seelze.de
NAVIGATION

Kirchwehren

In der Kirche schwebt ein Taufengel

Nicht nur im Ortsnamen, auch im Erscheinungsbild wird Kirchwehren von seiner Kirche beherrscht. Als Mittelpunkt des alten Dorfes ist ihre Turmhaube stets das erste, was Reisende schon von fern wahrnehmen.

Tipps:

  • Der heutige Kirchenbau stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, ebenso der geschnitzte Kanzelaltar und der besonders sehenswerte Taufengel. Die Barockorgel wurde Ende des 18. Jahrhunderts gebaut. (Zugang zur Kirche: Pfarrhaus, Kirchenbüro gegenüber der Kirche).
  • Spaziergänge ins nahe Osterholz (über Osterende, Friedhof, Forsthaus) und weiter durch die Felder bis nach Lenthe; ins Große Holz (über Neue Straße oder Osterende) und weiter bis zum Rittergut Dunau. An der Südspitze des Großen Holzes eine sehenswerte Gruppe uralter Eichen und Hainbuchen (Naturdenkmal).
  • Homepage: kirchwehren.de

Ortsrat Kirchwehren

Ortsgeschichte

Dorfgemeinschaftshaus Kirchwehren

Ortsfeuerwehr

Kinderbetreuung

Spielplätze