seelze.de
NAVIGATION

Gümmer

Leben in der Leineaue

Durch rege Neubautätigkeit ist Gümmer in den letzten Jahren von 1.000 auf rund 2.000 Einwohner/innen angewachsen. Die sehr gute Verkehrsanbindung und zugleich eine ruhige Lage am Rand der Leineaue haben dieses Wachstum begünstigt. Der alte Dorfkern um die Kapelle herum konnte sich gleichwohl sein ländliches Gepräge bewahren. 

Tipps:

  • An der Ortsdurchfahrt (Osnabrücker Landstraße, Ecke Graseweg) erinnert eine alte Milchrampe an die landwirtschaftliche Prägung des Dorfes
  • Spätgotische Kapelle, 1508 aus Bruchsteinen erbaut, Strebepfeiler aus gebrannten Tonziegeln. Gümmer war seit der Christianisierung im Mittelalter Kapellenstandort im Kirchspiel Seelze.
  • Spaziergänge durch die Leinemasch (Marschweg) oder am Mittellandkanal (über S-Bahnstation) nach Lohnde, Seelze; am Mittellandkanal nach Westen in Richtung Wunstorf

Ortsrat Gümmer

Ortsgeschichte

Bürgerhaus Gümmer

Ortsfeuerwehr

Kinderbetreuung

Spielplätze