seelze.de
NAVIGATION

Die Verwaltungszugehörigkeit der heutigen Seelzer Stadtteile in historischer Sicht

Die heutigen Seelzer Stadtteile existieren seit dem hohen Mittelalter, das Gut Dunau mindestens seit dem frühen 16. Jahrhundert (siehe Beiträge zur Geschichte der einzelnen Stadtteile). Bis zur niedersächsischen Verwaltungs- und Gebietsreform 1974 waren die Dörfer selbständige Landgemeinden, nur der Gutsbezirk Dunau verlor schon 1929 seine Selbständigkeit. Die Selbstverwaltung dieser Gemeinden war jedoch wenigstens bis zur Auflösung der jahrhundertelang bestehenden Ämter recht bescheiden; wirklich Wichtiges wurde von der Amtsverwaltung entschieden. Daher sind heute auch viele Unterlagen zur älteren (Verwaltungs-)Geschichte der heutigen Seelzer Stadtteile im Niedersächsischen Landesarchiv Hannover zu finden und nicht im Stadtarchiv Seelze.

Übersicht der historischen Zugehörigkeit der Seelzer Stadtteile