seelze.de
NAVIGATION

Reform 2020 - Reformation - Bonhoeffer gestern und heute

Worte, Gespräche & Musik - ein Abend mit mit Pastor i.R. und Jazzmusiker Wolfgang Petrak und Theologe und Autor Arnd Henze

Datum
31.10.2020, 19:00 Uhr


Ort
Harenberg
St. Barbarakirche
Harenberger Meile 31
30926 Seelze
Google Maps Position

War Bonhoeffer auch ein Reformator seiner Zeit? Arnd Henze beschäftigt sich damit, welches Verhältnis Bonhoeffer heute zu Trump hätte, wie er zu aktuellen Konflikten in der Welt stehen würde, ob er heute wichtig wäre und ist. Wolfgang Petrak zeigt, wo sich Bonhoeffer in der Musik wieder findet - und das natürlich auch mit Jazz-Elementen. Gemeinsam diskutieren Arnd Henze und Wolfgang Petrak über das Leben Bonhoeffers und seine Bedeutung für das Heute in Kirche und Welt.

Arnd Henze war bis 2019 Fernseh-Korrespondent im ARD-Hauptstadtstudio. Seit dem Volontariat beschäftigt sich Arnd Henze vorrangig mit außenpolitischen Themen. Da passt es gut, dass er seit 2012 auch im ARD-Hauptstadtstudio für das Ressort Außenpolitik zuständig ist. In der täglichen Berichterstattung geht es dabei heute um die Krisen um Konflikte: Ukraine, Syrien, Türkei, Brexit. Dabei stand am Anfang seiner journalistischen Laufbahn das Ende des Kalten Krieges mit all seinen Hoffnungen auf das Friedensprojekt Europa. Alles Themen, mit denen sich Arnd Henze schon vor seinem Wechsel nach Berlin beschäftigt hat: als Redakteur des Weltspiegels und als stellvertretender Auslandschef des WDR.

Wolfgang Petrak, in Hannover geboren, verschieb er sich schon früh der Jazz-Musik. Nach dem Theologiestudium in Göttingen und Heidelberg wurde er 1975 Pastor in Engelbostel Pastor; 1985 ging er zur ESG Göttingen, dann wurde er wieder Gemeindepastor in St. Petri Göttingen Weende. Hier entstand 1998 in Zusammenarbeit mit der Kirchenmusikerin Elizabeth Henking van Horne und mit Freimund Pankow die Nachtkirche: ein Versuch, zu ungewöhnlicher Zeit Orgelmusik, Dichtung und biblische Texte aufeinander zu beziehen: ein Konzept, das bis heute Bestand hat

Dietrich Bonhoeffer 04.02.1906 - 09.04.1945
Sohn des bekannten Psychiaters und Neurologen Karl Bonhoeffer, wird nach Theologiestudium und Habilitation Studentenpfarrer in Berlin. Bereits 1933 gilt er als entschiedener Gegner der Nationalsozialisten und  begründet in seinem Aufsatz „Die Kirche vor der Judenfrage“ die Pflicht der Christen zum Widerstand gegen staatliche Unrechtshandlungen.

Der Eintritt beträgt 16 €.

Vorverkauf: Petri & Waller, Hannoversche Str. 13A, 30926 Seelze; TOTAL Tankstelle, Harenberger Meile 39, 30926 Seelze-Harenberg
Karten immer auch in begrenzter Zahl an der Abendkasse

 


Veranstalter
Barbara-Kirchengemeinde-Harenberg-Döteberg
Veranstaltungs-Homepage
http://www.barbara-kirchengemeinde.de/

Zurück