seelze.de
NAVIGATION

Wunschbaum-Aktion: Stadt und Seelzer Brotkorb rufen alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen auf

Im Rathaus Seelze wird es in diesem Jahr einen Wunschbaum geben: Ziel der Aktion für den guten Zweck ist es, Kindern und Jugendlichen aus Haushalten mit geringem Einkommen zu Weihnachten einen kleinen Wunsch zu erfüllen – und ihnen damit eine große Freude zu bereiten.

„In den vergangenen Wochen haben wir gemeinsam mit dem Seelzer Brotkorb und unseren Sozialarbeitern ein Wunschzettel-Vordruck an zahlreiche Kinder und Jugendliche aus Familien, die insbesondere berechtigt sind, Leistungen für Bildung und Teilhabe zu beziehen, verteilt und sie gebeten, uns einen Anhänger für den Wunschbaum zukommen zu lassen“, erläutert Carsten Fricke vom Stadtmarketing der Stadt Seelze. Auf dem Anhänger konnten die Kinder und Jugendlichen im Alter bis einschließlich 17 Jahren einen oder auch mehrere Wünsche im Wert von insgesamt bis zu 25 Euro notieren. Diese Anhänger können sie noch bis Dienstag, 30. November, im Rathaus Seelze abgeben.

„Von Mittwoch, 1. Dezember, an sind dann wir alle gefragt“, betont Carsten Fricke. Gemeinsam mit dem Verein Seelzer Brotkorb, in dem Ehrenamtliche eine Lebensmittel- und Bekleidungsausgabe für bedürftige Menschen organisieren, rufen das Familienservicebüro der Stadt Seelze und das Stadtmarketing alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich einen der eingegangenen Wünsche vom Wunschbaum auszusuchen, diesen zu erfüllen und das entsprechende Geschenk mit einem zugehörigen Anhänger bis Mittwoch, 15. Dezember, im Rathaus Seelze abzugeben. Ab Donnerstag, 16. Dezember, bis Mittwoch, 22. Dezember, können die Kinder und Jugendlichen ihre eingegangenen Geschenke dann im Rathaus abholen oder diese auch von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten abholen lassen, damit diese zu Weihnachten ausgepackt werden können.

„Für den Betrag von maximal 25 Euro können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Wunschbaum-Aktion den betreffenden Kindern und Jugendlichen zu Weihnachten sicher eine ganz besondere Freude bereiten“, sagt Stefan Oltsch, Leiter der Abteilung Soziale Dienste, zu der auch das Familienservicebüro zählt. „Wir haben im Familienservice mit so vielen Familien zu tun – und viele sind immer bereit, anderen zu helfen“, ergänzt Edda Apitz Familienservicebüro. Daher sei sie optimistisch, dass auch diese Aktion gut angenommen wird und viele Seelzerinnen und Seelzer sich daran beteiligen werden, einem Kind oder Jugendlichen einen Wunsch zu erfüllen.

Grundsätzlich sollen Schenkende und Beschenkte der Aktion anonym bleiben. „Alle Bürgerinnen und Bürger, die einen Wunsch mitnehmen, bitten wir aber, ein Kontaktformular auszufüllen, das allein unserer Koordination der Aktion dient und gegebenenfalls für Rückfragen zur Verfügung stehen soll“, sagt Carsten Fricke. Dabei haben die Schenkenden auch die Möglichkeit, auf dem Kontaktformular mit einem Kreuz ihr Einverständnis zu erklären, falls sich die Beschenkten anschließend bei ihnen melden oder bedanken möchten. Die Stadt Seelze würde dann den Kontakt herstellen. Seitens der Stadt Seelze werden die Kontaktdaten ansonsten nach Abschluss der Aktion nicht mehr benötigt und den Datenschutzrichtlinien entsprechend gelöscht.

Start der Abholung der Wünsche zur Wunschbaum-Aktion im Rathaus Seelze, Rathausplatz 1, ist am Mittwoch, Mittwoch, 1. Dezember, um 8 Uhr. Der Zugang zum Wunschbaum ist zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr und mittwochs und freitags 14 bis 18 Uhr möglich. Die Abgabe von Wunschbaum-Geschenken ist zu den gleichen Zeiten bis Mittwoch, 15. Dezember, um 18 Uhr möglich. Für Fragen ist Carsten Fricke vom Stadtmarketing der Stadt Seelze unter Telefon (05137) 828150 oder per E-Mail an carsten.fricke@stadt-seelze.de  erreichbar.