seelze.de
NAVIGATION

Verlegung eines Regenwasserkanals: Abschnitt der Fössestraße wird gesperrt

Für die Verlegung eines öffentlichen Regenwasserkanals auf einem Privatgrundstück und dem Spielplatzgrundstück ist die Fössestraße in Harenberg ab Mittwoch, 3. Juni, voll gesperrt und nicht befahrbar. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 10. Juli, an.

Im Auftrag der Stadtverwaltung Seelze verlegt ein Fachunternehmen einen neuen Regenwasserkanal zwischen der Harenberger Meile und der Fössestraße in Höhe des Spielplatzes.

Fußgängerinnen und Fußgänger können die Straße während der Bauarbeiten voraussichtlich zu den meisten Zeiten passieren. Für Kraftfahrzeuge gilt ein Durchfahrt- und Parkverbot im Baustellenbereich. Bis zur Baustelle ist die Fössestraße von beiden Seiten für Anliegerinnen und Anlieger befahrbar. Die Stadtverwaltung bittet alle Anwohnerinnen und Anwohner, ihre Autos bei Bedarf in den umliegenden Straßen auf öffentlichen Parkflächen abzustellen.

Sollten Hilfskräfte der Feuerwehr oder der Notdienste zu den Häusern gelangen müssen, so bereiten die Bauarbeiter für deren Fahrzeuge umgehend eine Gasse.