seelze.de
NAVIGATION

Studierende starten Unternehmensbefragung im Gewerbegebiet Seelze-Lohnde

Wie ist das Stimmungsbild der Unternehmen im Gewerbegebiet Seelze-Lohnde? Um das herauszufinden, befragen Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst (HAWK) Göttingen in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Seelze ab Montag, 31. Mai, die dortigen Unternehmerinnen und Unternehmer zum Thema Gewerbegebietsmanagement.

In ihrer Befragung wollen die Studierenden des Masterstudiengangs Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung Informationen zur Fachkräftesituation und Standortzufriedenheit sowie zu Nachhaltigkeitsthemen, Unternehmensnetzwerken und Zukunftsvorhaben aller Unternehmen sammeln. Ziel der Befragung ist neben einer Bestandsanalyse, herauszufinden, wie zufrieden die Unternehmerinnen und Unternehmer am Standort Seelze-Lohnde sind und welche Verbesserungsmöglichkeiten es gibt. Darauf aufbauend sollen Handlungsempfehlungen für die Gewerbeentwicklung vor Ort erarbeitet werden.  

Um die Unternehmen besser kennenzulernen, erfolgt die Befragung vor Ort – selbstverständlich auf freiwilliger Basis und unter Berücksichtigung der Corona-Bedingungen. Die Kurz-Interviews werden in etwa 10 Minuten dauern.

Die Wirtschaftsförderung Seelze hat die Studierendengruppe im Rahmen ihrer Projektarbeit zum Thema „Standortentwicklung im Gewerbegebiet Seelze-Lohnde“ mit dieser Befragung und der Auswertung beauftragt und erhofft sich dadurch unter anderem neue Blickwinkel und eine wissenschaftliche Analyse der Ergebnisse sowie viele neue Ideen der Studierenden. Die Studierenden und die Wirtschaftsförderung Seelze setzen daher auf eine rege Beteiligung der Unternehmen für repräsentative Ergebnisse. 

Rückfragen zu dieser Umfrage nehmen die städtische Wirtschaftsförderung per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-seelze.de sowie die Studierenden des Masterstudiengangs Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung an projektarbeit.hawk@gmail.de entgegen.