seelze.de
NAVIGATION

Spielplätze sind wieder geöffnet: Kinder bis zu 12 Jahren dürfen unter Aufsicht schaukeln und klettern

Ab sofort sind alle 44 öffentlichen Spielplätze in Seelze für Kinder bis zum 12. Lebensjahr wieder geöffnet. Unter Aufsicht einer erwachsenen Person dürfen Mädchen und Jungen bis zu diesem Alter wieder beherzt schaukeln, rutschen und klettern. Das hat das Land Niedersachsen beschlossen.

Zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus waren alle Spielplätze ab Mitte März geschlossen worden. Auch der reine Aufenthalt auf den Spielplätzen war damit für rund sieben Wochen nicht mehr gestattet. Der neuen Verordnung der niedersächsischen Landesregierung zufolge ist der Besuch und die Nutzung eines Spielplatzes im Freien durch Kinder bis zum 12. Lebensjahr unter Aufsicht einer volljährigen Person wieder zulässig. Voraussetzung ist, dass jede Person während des Aufenthalts auf dem Spielplatz einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört, einhält.

Die Stadt Seelze bittet alle Bürgerinnen und Bürger, sich strikt an diese Vorgaben zur Nutzung der Spielplätze und allgemeine Hygieneregeln zu halten, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Die wesentlichen Nutzungsvorgaben haben Beschäftigte der Stadt Seelze zusätzlich auf allen Spielplätzen in anschaulicher Weise ausgeschildert. Der städtische Ordnungsdienst wird die Spielplätze verstärkt kontrollieren und Verstöße gegen die Nutzungs- und Kontaktbeschränkungen ahnden. Die Bolzplätze bleiben zudem bis auf Weiteres geschlossen.

Wesentliche Rechtsgrundlage für die Nutzungsbeschränkungen der Spielplätze ist die geänderte Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus von Dienstag, 5. Mai.