seelze.de
NAVIGATION

Reitergeneral Michael von Obentraut startet in die Segway-Saison

Reitergeneral Michael von Obentraut (Rainer Künnecke) startet wieder auf Segway-Tour: Auf seinem anekdotenreichen Streifzug durch die Stadtteile Almhorst, Kirchwehren, Döteberg, Harenberg und Seelze können ihn bis zu zehn Mitfahrerinnen und Mitfahrer begleiten.

Aufgrund der gelockerten Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus sind seit Ende Mai auch wieder Segway-Touren zulässig. Für die Saison in Seelze gibt es dabei eine ganz besondere Neuerung: Nach Absprache mit dem Anbieter 6-way können Interessentinnen und Interessenten ab sofort ganz offen Termine für die beliebte Stadtführung mit dem Reitergeneral anfragen. Auf diese Weise können sie ihre Tour weitgehend flexibel und möglichst zu einem Wunschtermin buchen, statt sich an vorgegebenen Terminen orientieren zu müssen. Voraussetzung ist, dass die Gruppe mindestens sechs Mitfahrerinnen und Mitfahrer zählt. Anfragen für geschlossene Gruppen zwischen sechs und zehn Personen sind daher für die Buchung optimal. Einzelpersonen und kleinere Gruppen können allerdings ebenfalls mögliche Termine anfragen, um mit anderen eine gemeinsame Gruppe zu bilden oder sich gegebenenfalls einer bestehenden Gruppe anschließen zu können.

Startpunkt der beliebten Segway-Stadtführung ist jeweils an der blauen Heimstättenbrücke an der Kantstraße nahe dem S-Bahn-Haltepunkt Seelze. Zu Beginn erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stets eine Einweisung in die Fahrtechnik, bevor sie Reitergeneral Michael von Obentraut auf seinem „stählernen Ross“ zu vielen kleinen und größeren historischen Schätzen im Stadtgebiet begleiten. So öffnen bei einem passenden Termin und Verfügbarkeit die Kirchengemeinden Kirchwehren und Harenberg gern ihre Kirchentüren und laden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Besichtigung ein.

Grundsätzlich gilt: Das Segway-Fahren ist in wenigen Minuten erlernbar und für alle im Alter ab 14 Jahren gestattet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen darüber hinaus keine Vorkenntnisse.

Veranstalter der kurzweiligen rund dreistündigen Fahrt ist die 6-way, eine Marke der FoxTel GmbH & Co KG, in Kooperation mit dem Stadtmarketing der Stadt Seelze. Die Kosten für die Tour betragen regulär 60 Euro pro Person. Auf Wunsch stellt der Anbieter einen Leih-Helm zur Verfügung. Alle Segway-Handgriffe und Helme werden vor der Tour stets gründlich desinfiziert. Mund- und Nasenschutzmasken sind lediglich zu Beginn bei der Einweisung in die Fahrtechnik erforderlich. Während der Fahrt können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diese abnehmen. Bei der Einweisung sowie bei der gesamten Tour achten die 6-way-Beschäftigten und Reitergeneral Michael von Obentraut zudem auf die Einhaltung des aktuell vorgegebenen Mindestabstands.

Anfragen für mögliche Tour-Termine mit Reitergeneral Michael von Obentraut nimmt Anbieter 6-way per E-Mail an www.6-way.desowie unter Telefon (0511) 97849722 entgegen.