seelze.de
NAVIGATION

Pflege auf Rasengräbern beginnt: Angehörige sollten Grabschmuck entfernen

Wegen der beginnenden Pflege von Rasenreihengräbern und Urnenrasenreihengräbern auf den städtischen Friedhöfen bittet die Stadt Seelze alle Angehörigen, dort abgelegten Grabschmuck bis Montag, 17. Februar, zu entfernen.

Mit der milderen Witterung starten auch wieder die Pflegearbeiten auf den Rasenflächen der Friedhöfe. Obwohl ein Aufstellen von Grabschmuck auf der Rasenfläche entsprechend der Friedhofssatzung grundsätzlich untersagt ist, zeigt die Stadt Verständnis für Angehörige, die insbesondere an Gedenktagen an ihre Verstorbenen erinnern und sie würdigen wollen.

Um aber die mit den steigenden Temperaturen beginnenden Pflegearbeiten fachgerecht ausführen zu können, wird nicht entfernter Grabschmuck auf den Urnenrasen- und Rasenreihengräbern ab Montag, 17. Februar, von Beschäftigten der Stadt entsorgt. Gleiches gilt für verblühten Grabschmuck und beschädigte Gegenstände auf den jeweiligen Gedenkplätzen der Friedhöfe. Alle nicht beschädigten Gegenstände wie etwa Schmuckschalen belassen die städtischen Mitarbeiter dort.