seelze.de
NAVIGATION

Kultursommer 2021: Die Tin Pan Alley Steelband bringt karibisches Flair auf den Rathausplatz

Mit wieder gewonnener Freude und Fröhlichkeit laden die Kulturinitiative Seelze e.V. (KiS) und das städtische Kulturbüro zu ihrem diesjährigen Open Air Konzert ein: Beim Auftritt der Tin Pan Alley Steelband am Sonnabend, 7. August, um 19.30 Uhr auf dem Rathausplatz kann sich das Publikum auf karibische Tanzmusik freuen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1977 setzt die Tin Pan Alley Steelband auf gestimmte Ölfässer – sogenannte Steeldrums oder auch Steelpans – als ihr wichtigstes Instrument. Damit lässt die Formation mitreißende Rhythmen von Calypso über Soca bis zum Reggae erklingen und die Zuhörerinnen und Zuhörer von Sommer, Sonne und Urlaub träumen. Ergänzt wird die Besetzung durch Schlagzeug und Percussion.

Zur Zeit gehören der Band insgesamt 15 Spielerinnen und Spieler an, die die Leidenschaft für karibische und lateinamerikanische Musik sowie Jazz und Pop teilen. 13 von ihren wollen beim Open Air Konzert auf dem Rathausplatz für eine unvergessliche Atmosphäre sorgen.

Das Konzert unter freiem Himmel ist Teil des Kultursommers der Region Hannover, gefördert von der Stiftung Kulturregion Hannover. Karten für die Sitzplätze sind zum Preis von 15 Euro im Schreibwarengeschäft Petri & Waller, Hannoversche Straße 13a, erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 18.45 Uhr. Der Zugang zum Gelände ist barrierefrei. Getränke und einige Speisen sind vor Ort erhältlich und dürfen nach aktuellem Stand am Platz verzehrt werden.
Wer möchte kann seinen eigenen Stuhl mitbringen. Die Plätze mit entsprechenden Hygiene-Abstand werden dann den Einzelnen zugewiesen.

Das Konzert erfolgt den am Sonnabend, 7. August geltenden Abstands- und Hygieneregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie entsprechend. Die Kulturinitiative Seelze und das Kulturbüro der Stadt Seelze bitten alle Geimpften und von dem Virus Genesenen, ihren entsprechenden Nachweis mitzubringen und bei der Einlasskontrolle vorzulegen. Alle übrigen Besucherinnen und Besucher müssen einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest mitbringen. Wer spontan kommen möchte, kann auch einen Selbsttest direkt an der Abendkasse unter den Augen der Organisatorinnen und Organisatoren machen und erhält bei einem Negativergebnis Zutritt zum Konzertgelände.