seelze.de
NAVIGATION

Hunderte Tulpen setzen am Obentrautdenkmal farbenfrohe Frühlingsakzente

Eindrucksvolle Farben verschönern in diesen Tagen das Umfeld des Obentrautdenkmals. Im dortigen Schmuckbeet stehen aktuell hunderte Tulpen in voller Blüte.

Für Passantinnen und Passanten bilden sie einen attraktiven Frühlingsakzent und für zahlreche Insekten zudem eine beliebte Nahrungsquelle.

„Das ist eine sogenannte Prachtmischung aus vielfältigen Tulpen, die eine besondere Blüte aufweisen“, sagt Sybille Brenner von der Abteilung Umwelt, Klima & Friedhöfe. Das jetzige Blütenmeer hatten Beschäftigte des städtischen Betriebshofs frühzeitig vorbereitet. Bereits im Dezember hatten sie dafür in dem Schmuckbeet rund 700 Tulpenzwiebeln gesetzt, die nun für ein Blumenmeer sorgen. 

Sobald die Tulpen verblüht sind, wollen die Betriebshof-Beschäftigten den nächsten Blickfang gestalten. Voraussichtlich Mitte Juni werden sie die Tulpenzwiebeln ausgraben und bis zum Herbst einlagern. In dem Schmuckbeet folgt dann auf die Tulpen die alljährliche Bepflanzung mit zahlreichen farbenfrohen Sommerblumen. Dabei achten alle Beteiligten darauf, dass die gewählten Sorten neben einer schönen Wirkung für die Betrachterinnen und Betrachter ebenfalls als Nahrungsquellen für Bienen und viele andere Insektenarten geeignet sind.