seelze.de
NAVIGATION

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Wesentliche Informationen für Geflüchtete / ankommende Menschen aus der Ukraine

Ankunft und Anmeldung von Geflüchteten in Seelze

  • Für alle im Stadtgebiet ankommenden Geflüchteten aus der Ukraine hat die Stadt Seelze eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet.
  • Die Anlaufstelle im Rathaus Seelze, Rathausplatz 1, ist montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr geöffnet.
  • Die zentrale Anlaufstelle leitet alle wesentlichen Schritte zum Aufenthalt und Leistungsbezug von Geflüchteten in Seelze ein – von der Registrierung über die Vermittlung einer Unterkunft und Sicherung des Lebensunterhalts bis zur Prüfung und Gewährung weiterer Unterstützungsmöglichkeiten nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.
  • Auch für Geflüchtete, die bereits über die Landesaufnahmebehörde aufgenommen und registriert worden sind, ist die Anlaufstelle nach ihrem Eintreffen in Seelze der zentrale Ort für alle Fragen und weiteren Formalitäten.
  • Termine für die Anlaufstelle vergibt die Stadt Seelze unter Telefon (05137) 828-477 oder per E-Mail an ukraine@stadt-seelze.de.
  • Der Zugang erfolgt über die Einlasskontrolle am Haupteingang des Rathauses.

FAQs - Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Allgemeine Informationen zur Einreise aus der Ukraine und zum Aufenthalt in Deutschland

Informationen zur Aufnahme unbegleiteter Minderjähriger aus der Ukraine

Informationen zu privaten Unterkünften

  • Die Stadt Seelze empfiehlt, sich bei privaten Wohnraumangeboten an die zentrale Kontaktstelle der Stadt Seelze zu wenden. Das Service-Telefon ist montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr unter der Rufnummer (05137) 828-477 erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter eingeschaltet. Außerdem nimmt die Kontaktstelle Fragen, Anregungen und Hinweise per E-Mail an ukraine@stadt-seelze.de und insbesondere auch Angebote zu verfügbaren Wohnungen entgegen.

Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten für Geflüchtete aus der Ukraine

  • Die zentrale Kontaktstelle der Stadt Seelze sammelt alle Fragen, Anregungen und Hinweise und informiert Bürgerinnen und Bürger über Unterstützungsmöglichkeiten (siehe Hilfe für Geflüchtete aus des Ukraine - FAQs)
  • Unter anderem sucht die Stadt Seelze gezielt Menschen mit ukrainischen Sprachkenntnissen, die als Übersetzerinnen und Übersetzer helfen möchten.
  • Das Service-Telefon ist montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr unter der Rufnummer (05137) 828-477 erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter eingeschaltet. Außerdem nimmt die Kontaktstelle Fragen, Anregungen und Hinweise per E-Mail an ukraine@stadt-seelze.de entgegen.

Willkommenscafé

Dienstags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr im Jugendbildungshaus Letter, Klöcknerstr. 1. Alle Geflüchteten und Helfenden sind herzlich eingeladen.

Sprachkurse

In Kooperation mit der Volkshochschule Calenberger Land. Infos über das Service-Telefon 05137/828-477 (montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr) oder bei der Volkshochschule, Telefon: 0511/260436-64.

Hinweis zu Notruf und Sirenensignale für Geflüchtete aus der Ukraine

Die Ortsfeuerwehr Seelze hat auf ihrer Internetseite ein zweisprachiges Informationsplakat veröffentlicht, um Menschen, die wegen des Krieges in der Ukraine zu uns geflüchtet sind, über bei uns vorkommende Sirenenalarme zu informieren und Ihnen Sicherheit zu geben. Das Plakat kann überall dort ausgehängt werden, wo Geflüchtete ankommen oder untergebracht werden, z.B. in Gemeinschaftsunterkünften am schwarzen Brett oder im Eingangsbereich, aber auch in privaten Haushalten, welche Ukrainer aufgenommen haben.

Neben den Informationen über Sirenenalarme beinhaltet das Plakat auch die Notrufnummer «112», da in der Ukraine teilweise andere Notrufnummern für Feuerwehr und Rettungsdienst verbreitet sind. Diese Information (auch in ukrainischer Sprache) soll im Falle eines Falles helfen, schnell die Feuerwehr oder medizinische Hilfe anzufordern.

https://www.ortsfeuerwehr-seelze.de