seelze.de
NAVIGATION

Hebamme Sarah Rittweger bietet wöchentliche Sprechstunde an

Hebamme Sarah Rittweger bietet ab sofort donnerstags von 9 bis 10 Uhr Sprechzeiten für werdende Eltern sowie für Mütter und Väter mit ihren Säuglingen an. Mit diesem neuen Service reagiert die Stadt Seelze auf den großen Mangel an Hebammen und dadurch fehlenden Möglichkeiten zum individuellen Austausch.

„Allgemein wird es immer schwerer, eine Hebamme zu finden“, sagt Sarah Rittweger mit Verweis auf ihren eigenen Terminkalender. „Ich bin zum Beispiel bis April 2021 für die Nachsorge ausgebucht und erhalte immer wieder neue Nachfragen“, erläutert sie. 

Aus diesem Grund sei die Stadt Seelze froh, gemeinsam mit Sarah Rittweger eine wöchentliche Sprechstunde anbieten zu können, betont Edda Apitz vom städtischen Familienservicebüro. In der Stadt Seelze wohnen aktuell rund 4700 Kinder unter 16 Jahren – und jährlich werden etwa 350 Kinder geboren. Damit hat die Stadt Seelze im Regionsvergleich eine der höchsten Geburtenraten und einen entsprechend hohen Beratungsbedarf der Eltern.

In ihrer Hebammenambulanz unterstützt Sarah Rittweger werdende Eltern unter anderem bei Beschwerden während der Schwangerschaft und hilft ihnen bei Fragen und Problemen nach der Geburt. „Typische Probleme von Eltern nach der Geburt sind zum Beispiel eine unzureichende Gewichtszunahme des Kindes oder Brustentzündungen der Mutter“, führt die erfahrene Hebamme an.

Anfragen zu Terminen für ihre Sprechstunde im Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, nimmt Hebamme Sarah Rittweger unter Telefon 0151 70870146 sowie per E-Mail an info@hebamme-in-garbsen.de entgegen.

Bildunterschrift:
Hebamme Sarah Rittweger (vorn) freut sich mit Marita Lilienthal (von links), Edda Apitz und Susann Glemnitz vom städtischen Familienservicebüro darauf, ab sofort donnerstags werdende Mütter und Väter sowie Eltern mit ihren Säuglingen zur Hebammensprechstunde begrüßen zu können.