seelze.de
NAVIGATION

Früheres Grundstück des Friedrich-Verlags: Projektträger stellt sein Bauvorhaben vor

Auf dem Gelände des ehemaligen Friedrich-Verlags in Velber soll ab dem Jahr 2022 ein Quartier aus voraussichtlich 47 Reihenhäusern und Eigentumswohnungen entstehen. Das sehen die Pläne der Firma Gundlach vor. Bei einem Online-Informationsabend am Montag, 7. Juni, um 20 Uhr möchte der Projektträger seine Entwürfe vorstellen.

Nach dem Wegzug des Friedrich-Verlages aus Velber hat Gundlach das Grundstück gekauft. Aktuell erfolgt auf dem Gelände der Abriss der früheren Verlagsgebäude. An deren Stelle sollen nach den derzeitigen Plänen 29 Reihen- und Doppelhäuser und 18 Wohnungen geschaffen werden. Aufgrund des dort baurechtlich ausgewiesenen Mischgebietes aus Wohn- und Gewerbebebauung ist dafür ein vorheriger politischer Beschluss zur Änderung des Bebauungsplans erforderlich.

Die Firma Gundlach hat ihre Pläne bereits im Februar 2021 im Ortsrat Velber vorgestellt. Der Online-Informationsabend soll nun dazu dienen, insbesondere den Velberanerinnen und Velberanern genauere Einblicke in das Bauvorhaben zu ermöglichen. Dafür hatte sich auch die Stadt Seelze auf Wunsch des Ortsrates Velber eingesetzt. Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte werden die politischen Gremien dann über die Änderung des Bebauungsplans beraten.

Pandemiebedingt wird der Informationsabend als reines Online-Videoformat erfolgen, an dem alle Bürgerinnen und Bürger ohne vorherige Registrierung teilnehmen können. Der Zugang ist auf der Seite www.auf-gute-nachbarschaft.info/projekte/velberimbrande verfügbar. Dort finden sich zudem schon jetzt zahlreiche weitere Informationen zu dem Bauvorhaben. Für Rückfragen ist Projektleiter Julian van Daal von der Firma Gundlach per E-Mail an vandaal@gundlach-bau.de erreichbar.