seelze.de
NAVIGATION

Eine Briefmarken-Aktion wirbt für das Ehrenamt

Begleitend zur Ausschreibung des Ehrenamtspreises Seelzer Dialog hat die Stadt Seelze eine Briefmarken-Aktion gestartet.

Ab sofort sind zehn Briefmarken für Standardbriefe der Deutschen Post-AG erhältlich, auf denen unter anderem Heinrich Bremer, Willi Raabe und Irmtraut Reiche sowie Steffen Hospodarz, Arthur Mattheis und Lothar Wolff abgebildet sind.

„Die sechs Preisträgerinnen und Preisträger des Seelzer Dialogs aus den Jahren 2019 und 2021 haben sich allesamt bereit erklärt, bei einer besonderen Briefmarken-Aktion mitzuwirken und auf diese Weise für das ehrenamtliche Engagement zu werben“, sagt Gabriele Hartinger-Irek erfreut. Ihre Gesichter sind daher ab sofort auf von der Stadt Seelze gestalteten Briefmarken der Deutschen Post-AG zu sehen. „Sie stehen mit ihrem Einsatz in den Bereichen Soziales und Kultur, Sport und Jugendarbeit sowie Umweltschutz und Umweltbildung für die ganze Bandbreite des Ehrenamts in Seelze und können und sollen auch über die Briefmarken-Aktion als Inspiration und als Vorbilder für alle Bürgerinnen und Bürger dienen“, ergänzt die Ehrenamtsbeauftragte. Zusätzlich zu den Fotos dieser sechs ausgezeichneten Ehrenamtlichen sind Abbildungen des Seelzer Künstlers Wolfgang Tiemann sowie der von ihm erschaffenen Skulptur Teil des Sets mit zehn insgesamt Briefmarken.

Die Briefmarken sind einzeln zum Preis von 85 Cent sowie als Set mit zehn Briefmarken zum Preis von 8,50 Euro unter anderem im Schreibwaren-Fachgeschäft Petri & Waller, Hannoversche Straße 13a, sowie über Almhorsts Bürgermeisterin Petra Cordes und über Letters Ortsbürgermeister Rolf Hackbarth erhältlich.