seelze.de
NAVIGATION

Die Stadt Seelze zeichnet zehn verdiente Rats- und Ortsratsmitglieder mit Ehrenmedaillen aus

Zehn frühere Rats- und Ortsratsmitglieder haben die Ehrenmedaille der Stadt Seelze erhalten: Für ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit überreichten Ratsvorsitzender Klaus Fischer und Bürgermeister Alexander Masthoff den ehemaligen Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern in der jüngsten Ratssitzung diese besonderen Auszeichnungen.

 

„Heute würdigen wir einige der verdientesten Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker unserer Stadt“, sagte Bürgermeister Alexander Masthoff über die acht früheren Ratsmitglieder, die sich vielfach auch in den jeweiligen Ortsräten eingebracht haben, sowie zwei ehemalige Ortsratsmitglieder. „Diese zehn Menschen mit all ihren Facetten stehen für eine große Bandbreite unserer Gesellschaft. Sie haben sich über mindestens 15 Jahre als Mandatsträgerinnen und Mandatsträger für die Stadt Seelze, für das Gemeinwohl und für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger engagiert“, betonte er. Sie alle – unter ihnen mit Heinrich Aller und Hans Pandzioch mittlerweile zwei Träger des Bundesverdienstkreuzes – hätten der Stadt Seelze und ihren Bürgerinnen und Bürgern als Mandatsträgerin oder Mandatsträger einen großen Dienst erwiesen. In Anerkennung und Würdigung ihrer hervorragenden Verdienste in langjähriger Rats- und Ortsratsarbeit verleihe die Stadt Seelze ihnen daher die Ehrenmedaille der Stadt Seelze.

Zu den sieben in der Ratssitzung anwesenden Geehrten zählte Karin Albrecht (SPD), die die Auszeichnung für ihre zehn Jahre im Rat sowie für 22 Jahre im Ortsrat Velber entgegennahm.
Für stolze 49 Jahre im Rat sowie für 14 Jahre im Ortsrat Seelze erhielt Heinrich Aller (SPD) die Ehrenmedaille. Nicole Bod (CDU) konnte auf 15 Jahre im Ortsrat Almhorst zurückblicken. Eine weitere Medaille ging an Erhard Klein (SPD) für seine zehn Jahre im Rat sowie für 16 Jahre im Ortsrat Velber. Ralf Marter (Die Grünen) erhielt die Ehrenmedaille für 15 Jahre im Rat sowie für zehn Jahre im Ortsrat Seelze. Für seine mehr als 40 Jahre andauernde Ratsmitgliedschaft würdigte die Stadt Seelze Hans Pandzioch mit der besonderen Auszeichnung. Susanne Richter nahm die Medaille für zehn Jahre im Rat sowie für elf Jahre im Ortsrat Seelze entgegen.

In Abwesenheit würdigten der Rat und die Stadtverwaltung Heiko Corterier für seine 15-jährige Zugehörigkeit zum Ortsrat Dedensen, Lutz Kapitza für seine zehn Jahre im Rat sowie für fünf Jahre im Ortsrat Almhorst und Sabine Lentge für 15 Jahre im Rat sowie für drei Jahre im Ortsrat Kirchwehren. Sie werden ihre Ehrenmedaillen bei einer späteren Gelegenheit erhalten.

Die Ehrenmedaille der Stadt Seelze wird  bereits seit dem Jahr 1966 vergeben – und ist damit schon vor der kommunalen Gebietsreform in Niedersachsen von der damaligen selbstständigen Gemeinde Seelze eingeführt worden. Rats- und Ortsratsmitglieder erhalten die Auszeichnung nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt nach einer mindestens 15-jährigen Mitgliedschaft in einem oder mehreren Gremien. Die Ehrenmedaille ist bisher an insgesamt 179 Personen verliehen worden – unter anderem auch an besonders verdiente Bürgerinnen und Bürger aus Seelze, darunter mehrere Vereinsvorsitzende, sowie aus Seelzes Partnerstädten Grand-Couronne und Mosina.