seelze.de
NAVIGATION

Coronavirus: Die Stadt Seelze ruft alle Menschen zur Solidarität auf

Angesichts der aktuellen Einschränkungen des Coronavirus ruft die Stadt Seelze alle Menschen zum solidarischen Umgang miteinander auf. Bürgermeister Detlef Schallhorn lobt alle Seelzerinnen und Seelzer, die andere Menschen aktuell auf vielfältige Weise unterstützen – und appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger, auf überflüssige Einkäufe zu verzichten.

„Ich rufe alle Seelzerinnen und Seelzer dazu auf, Einkäufe von Lebensmitteln und Sanitärartikeln nur in haushaltsüblichen Mengen und für den aktuellen Bedarf vorzunehmen“, sagt Schallhorn. „Dadurch wird die Versorgungslage für alle, aber insbesondere auch für Menschen, die altersbedingt oder aus anderen gesundheitlichen Gründen in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, verbessert“, betont der Bürgermeister. Gerade dieser Personengruppe sei es nicht zuzumuten, mehrere Geschäfte besuchen zu müssen, um den nötigen Bedarf für den Alltag zu decken. Nach Rücksprache mit den Betreibern mehrerer Supermärkte seien die Lieferketten nach wie vor gesichert, so dass die üblichen Mengen für den Bedarf an Lebensmitteln und Hygieneartikeln für alle gewährleistet ist.

Seinen herzlichen Dank spricht Detlef Schallhorn allen Seelzerinnen und Seelzern aus, die sich ehrenamtlich unter anderem bei Blutspenden sowie als Einkaufshilfe für andere engagieren. Überall im Stadtgebiet gebe es inzwischen diverse Hilfsangebote für ältere und kranke Menschen, den Einkauf oder weitere wichtige Besorgungen zu übernehmen. Hilfesuchende können sich dazu insbesondere mit den Ortsbürgermeistern beziehungsweise dem Ortsvorsteher oder den Mitgliedern des Ortsrates in Verbindung setzen.

Für weitere konkrete Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zu den Auswirkungen des Coronavirus im Seelzer Stadtgebiet bietet die Stadt Seelze bis auf Weiteres unter (05137) 828477 jeweils montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr ein eigens geschaltetes Service-Telefon an. Insbesondere Menschen, die zu den Risikogruppen schwerer Krankheitsverläufe bei einer Corona-Infektion zählen, können sich bei Hilfs- oder Unterstützungsbedarf gern bei der Stadtverwaltung Seelze melden.