seelze.de
NAVIGATION

Auftakt des Stadtradelns: Plakate und Straßen-Graffiti animieren zum Mitfahren

Das Stadtradeln beginnt: Zum Auftakt des 21-tägigen Aktionszeitraums laden die Stadt Seelze und der ADFC Garbsen-Seelze für Sonntag, 29. Mai, um 10.30 Uhr zu einer Radtour zum Opernplatz nach Hannover ein.

Um viele Seelzerinnen und Seelzer zur Teilnahme zu animieren, werben an zahlrechen Punkten im Stadtgebiet große Plakate und Straßen-Graffiti für das Stadtradeln. 

„Wir haben schon jetzt zahlreiche Anmeldungen erhalten“, stellte Bürgermeister Alexander Masthoff fest, während er ein Graffito mit dem Slogan „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“ auf den Rathausplatz sprühte. „Doch wir würden uns natürlich freuen, wenn auch in diesem Jahr wieder viele weitere Seelzerinnen und Seelzer mit ihren Fahrradkilometern ein Zeichen für den Klimaschutz und eine nachhaltige Mobilität setzen“, ergänzte er.

Ziel sei es, eine ähnlich gute Beteiligung wie im Jahr 2021 zu erreichen, betonte Stadtbaurat Dirk Perschel, der selbst ein passionierter Radfahrer ist und nahezu täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit im Rathaus fährt. Damals beteiligten sich 938 Seelzerinnen und Seelzer an der Aktion, darunter auch etliche Schulklassen. „Das war mit Abstand unsere beste Zahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern – und an diesen guten Wert wollen wir anknüpfen“, sagte er.

Um dies zu erreichen, haben die Stadt Seelze und der ADFC Garbsen-Seelze neben der Werbung mit Plakaten und den Straßen-Graffiti tolle Touren-Angebote vorbereitet. Zum Auftakt starten die Seelzerinnen und Seelzer am Sonntag, 29. Mai, um 10.30 Uhr vom Rathausplatz aus in Richtung Hannover. Bei ihrer Tour über die Herrenhäuser Gärten zum Opernplatz werden sie von einer Gruppe aus Garbsen begleitet. Am Ziel erwartet alle Beteiligten unter anderem die Erlebnisausstellung „StadtMensch&FahrRad“ mit einem bunten Programm. Darüber hinaus lädt der ADFC Garbsen-Seelze an den folgenden Tagen zu vielen weiteren Touren ein, unter anderem zu einer Kaffee-Tour zu einem Erdbeercafé sowie zu einer Storchennest-Tour zu fünf Horsten. Das komplette Tour-Programm ist unter https://adfc-garbsen-seelze.de/2022/05/18/termine-und-codierungen-im-april/  verfügbar.

Eine Anmeldung zum Stadtradeln ist auch nach dem Beginn des 21-tägigen Aktionszeitraums jederzeit möglich. „Neben Privatpersonen sind auch Vereine, Betriebe, Kirchen, Schulklassen und die Politik herzlich eingeladen, sich am Wettbewerb zu beteiligen und für den Klimaschutz einzubringen“, erklärt Klimaschutzmanager Georg Moxter die Teilnahmebedingungen.

Fahrradkilometer können auf allen Alltagswegen, aber auch beim Wochenendausflug für die eigene Kommune gesammelt werden. Dabei können die Kilometer auch außerhalb des Stadtgebiets zurückgelegt werden. Die Teilnehmenden können alle erradelten Kilometer online unter www.stadtradeln.de registrieren. Diese werden dann der Stadt Seelze im Wettbewerb zugerechnet. Auch regionsweit stellt sich natürlich wieder die Frage, welche Stadt oder Gemeinde die meisten Kilometer in der Region Hannover erreicht.

Wie gewohnt, werden auch in diesem Jahr die engagiertesten Teilnehmenden und Gruppen des Stadtradelns in Seelze prämiert und öffentlich für ihren Einsatz geehrt. Außerdem lobt die Region Hannover gemeinsam mit dem Umweltzentrum erneut einen Schulwettbewerb aus. 

In wenigen Schritten können sich Interessierte kostenlos im Internet auf der Seite www.stadtradeln.de für den regionsweiten Wettbewerb anmelden. Bei weiteren Fragen können sie sich per E-Mail über seelze@stadtradeln.de  sowie unter Telefon (05137) 828 417 an Luisa Terres oder unter Telefon (05137) 828 436 an den Klimaschutzmanager Georg Moxter und unter Telefon (05131) 55784 an Werner Meyer vom ADFC Garbsen-Seelze wenden. 

Weitere Informationen zum Stadtradeln und zu Aktionen finden sich zudem im Internet auf den Seiten www.adfc-garbsen-seelze.de  und www.klimabuendnis.org/home.html  sowie auf der Homepage der Stadt Seelze auf www.seelze.de unter dem Stichwort Stadtradeln 2022.