seelze.de
NAVIGATION

Umgestaltung des Alten Krugs inkl. Sparkassenvorplatz im Ortskern Seelze

Erhöhung der Nutzbarkeit und Attraktivität des Alten Kruges inkl. Sparkassenvorplatz in Seelze durch neue Aufenthaltsangebote und Gestaltungselemente

Der Alte Krug bildet eine zentrale Anlaufstelle im Stadtzentrum Seelze. Der durch die Hannoversche Straße in zwei Bereiche geteilte Platz wird auf einer Straßenseite durch ein historisches Bauernhaus, Gastronomie und Einzelhandel sowie zwei große Eichen geprägt. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird er durch eine Sparkassenfiliale sowie eine beliebte Eisdiele gerahmt.

Unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger wurde ein Konzept erarbeitet, welches die Nutzbarkeit und Attraktivität des Platzes schrittweise in verschiedenen Bausteinen steigern soll.

Um die beiden Platzhälften miteinander zu verbinden, soll das auffällige Muster der Pflasterung mithilfe einer Asphaltprägetechnik über die Hannoversche Straße geführt werden. Hierbei wird das Muster des beidseitig der Straße bestehenden Pflasters in den passend gefärbten Asphalt gestanzt, ohne dessen Befahrbarkeit für PKW oder den Bus einzuschränken. Durch die visuelle Verbindung soll die Hannoveri-sche Straße weniger als räumliche Barriere zwischen den beiden Platzteilen wahrgenommen werden. Zudem wird der Verkehr durch die Maßnahme punktuell gebremst und somit die Querung der Verkehrsachse für Fußgänger erleichtert. Auf beiden Platzhälften werden zur Steigerung der Aufenthaltsqualität im Bereich der bestehenden Bäume semi-mobile Sitzgelegenheiten sowie semi-mobile Pflanzkübel aufgestellt. Die Baumscheiben sollen durch Begrünungsmaßnahmen aufwertet werden. Im Bereich der Bushaltestelle wird ein Trinkbrunnen ergänzt.