seelze.de
NAVIGATION

Citymanagement für die Stadt Seelze

Schnittstelle zur kontinuierlichen Vernetzung aller AkteuerInnen und zur Attraktivitätssteigerung und Belebung des Begegnungsraums "Innenstadt".

Schon vor der Pandemie litten Seelze und Letter- wie viele andere Innenstadtbereiche vergleichbarer Grundzentren - an der sich verändernden Situation des Handels, aber auch des sich wandelnden Kaufverhaltens. Die pandemische Lage mit all ihren Auswirkungen hat diesen Prozess beschleunigt und umso deutlicher sichtbar gemacht, insbesondere aber im Innenstadtbereich. Hier zeigen sich bereits schwer schließbare Lücken (Leerstände) und insbesondere kleine inhabergeführte Läden bedürfen zur Bestandssicherung dringend und schnell kleinteiligen und flexiblen Unterstützung zum Erhalt und Fortbestand. Dies gilt auch für die Eigentümerstruktur, die sich an eine deutlich veränderte Marktsituation anpassen muss.

Gerade weil die Seelzer Geschäftswelt mit viel Engagement und Ideen, aber auch unter großer Kraftanstrengung und z.T. erheblichen finanziellen Einbußen der Krise bisher getrotzt hat, ist eine Unterstützung zum Erhalt und zukunftsweisenden Wandel der Innenstadtbereiche dringend angezeigt. 

Dazu müssen verstärkt Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt, Erhöhung der Aufenthaltsqualität und Stärkung des (Innenstadt-) Handels und Gewerbes umgesetzt werden. 

Diese Veränderungsprozesse sollten flankierend durch eine Citymanagerin oder einen Citymanager, die/der insbesondere dem Gewerbe/Dienstleistern der Innenstadtbereiche als Sprachrohr, Unterstützung, Interessenvertretung und Netzwerker/in dient, begleitet werden.