Hochwasser: Garbsener Landstraße

28.07.2017

Wegen des Hochwassers der Leine sind Abschnitte der Garbsener Landstraße von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bis auf Weiteres gesperrt worden.

Wegen des Hochwassers der Leine sind Abschnitte der Garbsener Landstraße von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bis auf Weiteres gesperrt worden.

Der Radweg unter der Flutbrücke zwischen Seelze und Garbsen sowie ein Abschnitt der Uferstraße in Letter sind immer noch  gesperrt. Außerdem sind mittlerweile die sogenannte Marienwerderbrücke, die hinter den Bürgerstuben über die Leine führt und gewöhnlich von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden kann, sowie der Radweg in Verlängerung der Straße Möllerkamp für alle Verkehrsteilnehmer geschlossen.

Der städtische Betriebshof stellt zum Zweck der Eigensicherung für alle Seelzer kostenlos Sandsäcke bereit. Diese können zu den Öffnungszeiten des Betriebshofs am Freitag von 6.30 bis 12 Uhr abgeholt werden.

Informationen zum aktuellen Leine-Pegelstand sind im Internet auf der Seite www.seelze.de/seelze/wissenswert/aktuelles-nuetzliches/leine-pegelstand/ verfügbar.

Die Feuerwehr Seelze hat mit ihrer Drohne Luftaufnahmen des Leine-Hochwassers erstellt.

Abschnitte der Garbsener Landstraße ist wegen Hochwasser gesperrt. Die Feuerwehr Seelze hat mit ihrer Drohne Luftaufnahmen des Leine-Hochwassers erstellt.

Die Feuerwehr Seelze hat mit ihrer Drohne Luftaufnahmen des Leine-Hochwassers erstellt.
Die Feuerwehr Seelze hat mit ihrer Drohne Luftaufnahmen des Leine-Hochwassers erstellt.
Abschnitte der Garbsener Landstraße ist ebenso wie die Stöckener Straße wegen Hochwasser gesperrt.
Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz