Vier Birnbäume an Böhmsche Wiesen werden gefällt

19.07.2017

Vier Birnbäume an der Straße Böhmsche Wiesen in Harenberg müssen aus Verkehrssicherungsgründen gefällt werden.

 Drei Bäume tragen kaum noch Laub, beim vierten ist die Krone bereits vollständig abgestorben.

„Die Bäume sind sehr krank“, betont Matthias Kuhlmann von der städtischen Grünplanung. Deshalb würden Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs die rund 25 bis 30 Jahre alten und etwa acht Meter hohen Bäume in den nächsten Wochen fällen. „Zwei weitere Birnbäume werden wir zurückschneiden und sehen, ob wir sie erhalten können“, sagt Kuhlmann.

Die Ursache für das Absterben der Bäume ist unklar. Insgesamt stehen 22 schmal wachsende Wildbirnen der Sorte „Beech Hill“ (botanisch: Pyrus communis) an der Straße Böhmsche Wiesen. „Wir werden daher Bodenproben nehmen und untersuchen lassen, woran es liegt“, kündigt Kuhlmann an. Damit will er auch ausschließen, dass neu angepflanzte Bäume ebenfalls erkranken. Für die Neupflanzungen an den Standorten der Birnbäume kämen unter anderem Hainbuchen in Betracht.  

Vier Birnbäume an der Straße Böhmsche Wiesen sind so stark erkrankt, dass sie gefällt werden müssen. Viele Äste der Bäume sind bereits komplett abgestorben.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz