Stadtpreis Seelzer Dialog - Ehrenamt wird ausgezeichnet

30.05.2016

Der Stadtpreis „Seelzer Dialog“ für ein gemeinwohlorientiertes Unternehmen, eine ehrenamtliche Organisation und ein junges Ehrenamt wird beim nächsten Seelzer Stadtempfang am Donnerstag, 1. September zum dritten Mal verliehen.

Bis Sonntag, 31. Juli können für alle drei Kategorien unter seelzerdialog@stadt-seelze.de Vorschläge eingereicht werden.

Das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen, ehrenamtlichen Organisationen und Einzelpersonen in Seelze ist bemerkenswert und facettenreich. Dieses besondere Engagement für und von Seelzern soll mit dem jährlichen Stadtpreis bekannter gemacht, gewürdigt und gefördert werden.
Der „Seelzer Dialog“ ist die Miniatur der großen Skulptur vor dem Seelzer Rathaus des international bekannten Seelzer Künstlers Wolfgang Tiemann. Sie steht für Verständigung und Austausch.

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen zeigt sich von vielen Seiten. Sei es die Unterstützung von benachteiligten Jugendlichen und Migranten oder die Anwendung ressourcen- und umweltschonender Produktionsverfahren. Der vorzuschlagende Betrieb sollte seinen Sitz in Seelze haben, sich vor Ort gesellschaftlich engagieren oder gute Ideen und erfolgreich erprobte Konzepte umsetzen. „Auch Unternehmen, die mit einer innovativen Geschäftsidee das Gemeinwahl fördern, fallen in diese Kategorie“, sagt Bürgermeister Detlef Schallhorn.

Bei den über 160 Vereinen und Organisationen, die das soziale Leben in Seelze prägen, reicht die Bandbreite des Bürgerengagements von der Förderung einer öffentlichen Einrichtung über den Mittagstisch für Bedürftige bis hin zu Sportangeboten oder der Integration von Menschen aus anderen Kulturkreisen. Die Stadt Seelze möchte einen Verein, eine Initiative oder eine Freiwilligenorganisation prämieren, die in Seelze richtungsweisend tätig ist. Dabei können beispielhafte Projekte eines Sportvereins ebenso im Vordergrund stehen wie ein innovativer Vereinszweck, die Förderung aktiver Nachbarschaften oder eine besondere Art der Mitgliederwerbung.

In der dritten Kategorie sollen junge Ehrenamtliche ausgezeichnet werden, die sich besonders für einen Seelzer Verein oder auch als „Einzelkämpfer“ ehrenamtlich engagieren und nicht älter als 35 Jahre sind. „Hier gibt es tolle Beispiele, die für andere junge Menschen als Vorbild dienen können“, ergänzt der Bürgermeister, der ebenfalls der zehnköpfigen Jury angehört, die die Preisträger aus den eingereichten Vorschlägen ermitteln wird.

Vorschläge zur Nominierung können die Seelzer richten an: Stadt Seelze, Kennwort „Seelzer Dialog“, Postfach 100253, 30918 Seelze oder per E-Mail an seelzerdialog@stadt-seelze.de. Weitere Informationen zum Stadtpreis finden sich unter Seelzer Dialog. Hier kann auch direkt ein Onlineformular für die Nominierung genutzt werden.

Für Fragen steht Sebastian Knebel im Rathaus unter Tel.: 05137/828 116 zur Verfügung.
 

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz