Warnstreik in städtischen Kitas am 26. April

20.04.2016

Im Rahmen der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst haben die Gewerkschaften zu einem Kita-Warnstreik am Dienstag, 26. April, aufgerufen. In Seelze werden voraussichtlich die Kitas Fröbelstraße und Wiesentau (Dieselweg) in Letter betroffen sein. Die Stadt Seelze organisiert eine Notfallbetreuung.

Betroffene Eltern dieser beiden Einrichtungen werden gebeten, sich in der Kita in die dort aushängenden Listen für eine Notfallbetreuung einzutragen. Vorrangig werden Kinder einen Platz in einer Notgruppe bekommen, die besonders dringend eine Betreuung benötigen. Die Fachabteilung der Stadt bittet um Verständnis, dass sie sich vorbehalten muss, evt. eine Auswahl zu treffen, welche Kinder die Notbetreuung nutzen können. Bei der Vergabe der Notbetreuungsplätze werden zuerst Eltern berücksichtigt, die zum Beispiel alleinerziehend oder beide Elternteile voll berufstätig sind, insbesondere wenn es keine Angehörigen vor Ort gibt, die einspringen können.
Alle Eltern werden gebeten, sich in ihrem Umfeld nach alternativen Möglichkeiten der Betreuung umzuhören, um den Andrang auf die Notbetreuungsplätze zu reduzieren.

 
Erste Ansprechpartnerinnen für die Eltern sind die Kita-Leiterinnen vor Ort.

Bei der Stadt Seelze, Abteilung Kindertagesstätten und Kindertagespflege, können sich Eltern Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr, am Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr telefonisch an folgende Personen wenden:
Silke Rese-Sussick: 05137/828 210
Heidi Mikoleit: 05137/828 217
Daniel Herberg: 05137/828 215
 

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz