Seelzer nutzen rege Briefwahl- Stadt sucht noch Wahlhelfer

14.04.2015

Bereits rund 1.200 Seelzer Bürgerinnen und Bürger haben in den ersten fünf Tagen ihre Stimme für die Bürgermeisterwahl am Sonntag, 26. April per Briefwahl abgegeben.

Im Rathaus in Seelze, Eingang Heimstättenstraße, können alle Wähler ihre Stimme für die Wahl des zukünftigen Bürgermeisters der Stadt Seelze vorab per Brief abgeben.

Außerdem sucht die Stadt noch Wahlhelfer für eine mögliche Stichwahl am Sonntag, 10. Mai. Ehrenamtliche Wahlhelfer erhalten für ihren Einsatz ein sogenanntes „Erfrischungsgeld“ in Höhe von 30 Euro. Briefwähler können den in diesem Jahr erstmalig verschickten Wahlbenachrichtigungsbrief unterschrieben in einem frankierten Umschlag ans Rathaus senden und so ihre Wahlunterlagen anfordern. Sie können aber auch mit dem Brief und ihrem Personalausweis ins Briefwahlbüro kommen. „Wenn der Wahlbenachrichtigungsbrief auf der Rückseite schon vom Wähler ausgefüllt mitgebracht wird, ersparen wir uns längere Wartezeiten“, sagt Kai Roegglen von der Seelzer Stadtverwaltung. Geöffnet ist das Briefwahlbüro im Seelzer Rathaus montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15 Uhr. Mittwochs und freitags können die Seelzer von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr wählen gehen. Eine Ausnahme ist hier der letzte Freitag vor der Wahl, da schließt das Briefwahlbüro bereits um 13 Uhr. Am Samstag, 18. April ist das Briefwahlbüro in der Zeit von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

In Letter befindet sich eine zweite Briefwahlstelle im Alten Rathaus im Bürgerbüro im Erdgeschoss. Geöffnet ist mittwochs von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr. Seine Wahlunterlagen sollte jeder persönlich anfordern. Nur im Notfall können bei Vorlage einer entsprechenden Vollmacht die Unterlagen an eine andere Person ausgegeben werden. Dieses gilt auch für Ehepartner.

Seelzer Bürger können die Unterlagen für die Briefwahl auch online bei der Stadt beantragen. Unter www.seelze.de  sind alle Informationen zur Wahl abrufbar.  Der Antrag auf die Zusendung von Briefwahlunterlagen kann am Bildschirm ausgefüllt und dann an die Stadt abgesandt werden. Die Briefwahlunterlagen müssen am Wahltag bis spätestens 18 Uhr im Briefwahlbüro bei der Stadt Seelze im Rathaus eingegangen sein. Briefwähler sollten dabei die Zeit für den Postweg einplanen. Für die Bürgermeisterwahl gibt es einen Stimmzettel. Jede Wählerin und jeder Wähler hat eine Stimme.  

Zur Wahl stehen der derzeitige Amtsinhaber Bürgermeister Detlef Schallhorn (unabhängig), Alexander Masthoff (SPD) sowie Thomas Schroer (Bürgerforum). In der Stadt Seelze sind rund 27.000 Bürgerinnen und Bürger ab dem 16. Lebensjahr wahlberechtigt. Fragen zur Wahl des Bürgermeisters beantwortet im Rathaus Kai Roegglen unter Tel.: 05137/828 260.  

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz