AktuelIe Informationen zum Kita-Streik: Städtische Kitas ab Montag, 8. Juni vorerst wieder regulär für alle geöffnet!

04.06.2015

Von Montag, 8. Juni an werden alle städtischen Krippen, Kindergärten und Horte wieder geöffnet haben.

Die kommunalen Arbeitgeber und die Gewerkschaften haben im Tarifkonflikt des Sozial- und Erziehungsdienstes eine Schlichtung vereinbart.

Für die Eltern bedeutet das: In den kommenden zwei Wochen gilt eine Friedenspflicht.
Erstattung der Gebühren und des Verpflegungsgeldes erfolgt schnellstmöglich

Bislang konnte bei den Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst keine Einigung erzielt werden. Die Gewerkschaften und die Arbeitgebervertretungen haben sich in der vergangenen Woche darauf geeinigt, die Schlichtung anzurufen. Nach der geltenden Schlichtungsvereinbarung begann am Sonntag, 7. Juni 2015, die Friedenspflicht und der unbefristete Streik wird ausgesetzt.

Das bedeutet für alle städtischen Kitas, dass ab Montag, 8. Juni 2015 der reguläre Betrieb in allen städtischen Kindertagesstätten vorerst wieder aufgenommen wird.
Eltern werden gebeten, die Entwicklungen in den Medien oder auf der Homepage der Stadt weiter zu verfolgen.

Infos zur Gebührenerstattung:


Wie bereits mehrfach angekündigt, werden wir gemäß unserer Satzung für alle Streiktage, die länger als 5 Tage am Stück dauern, die anteiligen Elterngebühren und das Verpflegungsgeld erstatten, soweit die jeweilige Kindertagesstätte bestreikt wurde und auch kein Notdienst in Anspruch genommen wurde.

Das Verfahren wird sich etwas hinziehen, da die Erstattungen der Gebühren und des Verpflegungsgeld für jedes Kind individuell errechnet werden muss. Wir bitten Eltern um etwas Geduld, falls sich das Verfahren hinziehen sollte. Aber ganz sicher ist, dass Eltern von sich aus nicht tätig werden müssen. Wir erstatten selbständig die individuellen Beträge und melden uns bei Rückfragen, bitten aber weiter darum, dass die Eltern die jeweils volle Monatsgebühr an die Stadt Seelze entrichten und nicht von sich aus Beträge für die Streiktage in Abzug bringen. Damit würde sich das Verfahren weiter verzögern.

Entsprechend der Satzung der Stadt Seelze ergibt sich die Erstattung wie folgt:

"Für Kinder, die mindestens 5 Tage am Stück keinen Notdienst besuchen konnten, wird ein anteiliger Betrag, der sich nach der individuellen Gebühr und dem jeweiligen Verpflegungsgeld sowie der individuellen Anzahl der streikbedingten Fehltage richtet, zurückbezahlt. Entscheidend ist dabei, dass ein Kindergarten oder Hort ausschließlich wegen des Streiks nicht besucht worden ist. Die Erstattung wird nach Beendigung des Streiks mit dem Folgemonat verrechnet. Für Kinder, die zum Verrechnungsmonat bereits abgemeldet sind, wird die Gebühr auf das Bankkonto erstattet. Bei Eltern, die in der Vergangenheit Rückstände bei den Gebühren hatten, wird der Erstattungsbeitrag automatisch mit noch nicht ausgeglichenen Forderungen verrechnet.
Eltern, die eine komplette Gebührenübernahme haben, erhalten keine Gebührenanteile erstattet. "

Bitte haben Sie Verständnis.

Falls Sie Fragen haben sollten, dann wenden Sie sich bitte bei der Stadt Seelze an:
Antje Ziebarth, Telefon: 05137/828 120

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz