Kindertheater:Ein brennendes Haus und zwei dumme Gänse

10.03.2014

Am Freitag, 14. März um 15 Uhr ist wieder Kindertheaterzeit.

Das „Theater zwischen den Dörfern“ spielt das Stück „Es waren einmal zwei wirklich dumme Gänse in einem brennenden Haus“ im Veranstaltungszentrum Alter Krug in der Hannoverschen Straße 15a.
Das Stück nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Martin Baltscheit erzählt die Geschichte von Gunnar und Emma, die dümmer sind als die Feuerwehr erlaubt: Erst braten sie ihre eigenen Eier auf offenem Feuer und setzen dabei ihre Hütte in Brand. Und dann sind sie auch noch wählerisch! Kein Tier ist gut genug, um sie zu retten: Der Elefant ist zu groß, der Bär zu dick, der Spatz zu klein, der Maulwurf zu blind. Die beiden schnattern so lange um die Wette, bis das Dach über ihnen zusammenfällt. Da kommt wohl jede Hilfe zu spät, oder?

Das Stück ist eine moderne Fabel über Dummheit und Vorurteile. Allerdings herrschen hier nicht der erhobene Zeigefinger, sondern temporeiche Dialoge und eine immer absurder werdende Situationskomik: Nicht um die Gefährlichkeit von Feuer geht es, sondern um die Gefahr von Dummheit, Arroganz und Vorurteilen.
Es ist geeignet für Kinder ab vier Jahren, die vier Euro Eintritt zahlen. Für Erwachsene kostet es fünf Euro. Kartenreservierungen nimmt Irene Cholewinski unter Tel.: 05137/828-284. entgegen. Interessierte erhalten Karten im Vorverkauf in der  Stadtbibliothek Seelze, Goethestraße 1 in Seelze.
Die Reihe Theater für Kinder ist eine Kooperation des Kulturbüros Seelze, dem Kulturverein der Stadt Garbsen e.V. und der Kulturinitiative Seelze e.V. (KiS).

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz