Runderneuerung der Beetanlagen Am Isenbrink - Platanen werden Ende Februar gefällt

17.02.2014

In der Straße Am Isenbrink in Seelze werden die Hochbeete neu angelegt und mit Ginkgo bepflanzt.

 Vorab werden dafür ab Dienstag, 25. Februar vier Platanen gefällt. Für die Fällarbeiten muss die Straße bis einschließlich Donnerstag, 27. Februar in der Zeit von 7 bis 16.30 Uhr voll gesperrt werden. Außerdem wird für die Dauer der Arbeiten ein beidseitiges Halteverbot eingerichtet. Anwohner, die ihren PKW tagsüber benötigen werden gebeten, ihr Fahrzeug für die Dauer der Vollsperrung in den angrenzenden Straßen zu parken. „Wenn die Witterung mitspielt, benötigen wir nur zwei Tage für die Fällarbeiten und können die Straße wieder früher für den Verkehr freigeben“, sagt Stadtsprecherin Martina Krapp. 
Die Erneuerung der Hochbeete Am Isenbrink ist erforderlich, weil das Wurzelwerk der Platanen im Laufe der Jahre mit zunehmender Größe nicht nur die Hochbeete, sondern auch die Straßenoberfläche beschädigt hat. So ist es heute nicht mehr üblich, Platanen, die zu den Großbäumen zählen, in Hochbeete zu pflanzen.
Die Anwohner Am Isenbrink konnten sich im Vorfeld an der Auswahl der Baumart beteiligen. Rund 70 Prozent der Anlieger haben sich für den Ginkgo ausgesprochen.  Der Ginkgo wird ungefähr zehn bis 12 Meter hoch und bis zu fünf Meter breit und verursacht keine Schäden im Straßenbereich, die gravierend sein könnten.
Die Arbeiten an den Hochbeeten werden einschließlich der Neuanpflanzungen bei weiterhin mildem Winterwetter voraussichtlich Mitte März abgeschlossen sein.
 

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz