Stadt sucht Wahlhelfer für Wahl des Regionspräsidenten und Europawahl

13.01.2014

Für die Europawahl und die Wahl des Regionspräsidenten am Sonntag, 25. Mai und eine eventuelle Stichwahl am 15. Juni werden wie in den vergangenen Jahren Wahlhelfer gesucht.

  In der Regel besetzen sieben Personen einen der 26 Wahlvorstände im Stadtgebiet. „Auch Bürgerinnen und Bürger, die bereits bei vergangenen Wahlen geholfen haben, werden gebeten sich zu melden, damit sie wunschgemäß eingesetzt werden können," bittet Kai Roegglen, Leiter der für Wahlen zuständigen Abteilung bei der Stadt Seelze.
Die Wahlhelfer müssen am Tag der Wahl 18 Jahre alt und deutsche Staatsangehörige sein oder die Staatsangehörigkeit eines andern Mitgliedsstaates der EU haben. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Meist teilen sich die Wahlhelfer in zwei Schichten ein. Zum Auszählen der Stimmzettel werden ab 18 Uhr alle Mitglieder eines Wahlvorstandes gebraucht.
Wer sich als Wahlhelfer meldet, erhält 30 Euro Aufwandsentschädigung. "Hier bietet sich die Gelegenheit, eine Wahl einmal hautnah mitzuerleben“, ergänzt Roegglen.
Die Wahlhelfer nehmen die Wahlbenachrichtigungen entgegen, geben die Stimmzettel aus und überwachen den Wahlvorgang. Wer sich für den Einsatz als Wahlhelfer interessiert, meldet sich bei Margit Mauer unter der Telefonnummer 05137/828-359.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz