Regenbogenschule und KribbelKrabbel nehmen vorübergehend Krippenkinder auf

24.06.2013

Die Regenbogenschule in Seelze stellt dem DRK Seelze ab Donnerstag, 15. August einen Raum für die Betreuung von 15 Krippenkindern zur Verfügung.

Die Krippe KribbelKrabbel stockt ihre Krippengruppe in der Stöckener Straße ab Montag, 5. August um 5 Plätze auf.  
Notwendig wurden die Übergangslösungen, weil zum 1. August diesen Jahres der Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz für unter dreijährige Kinder in Kraft tritt. Da zum Stichtag nicht alle Krippen im Stadtgebiet fertiggestellt sein werden, hat die Stadt eine Abfrage bei den Eltern gestartet, um den aktuellen Bedarf zum 1. August zu ermitteln. Das Ergebnis: für 20 Kinder im Krippenalter wird die Stadt eine Übergangslösung vorbereiten.
„Wir werden zusammen mit dem DRK einen der Räume in der Regenbogenschule nutzen, in der zur Zeit die Kinder aus der Kita St. Martin untergebracht sind“, sagt Abteilungsleiterin Wiebke Stärk. „Außerdem wird die Krippe KribbelKrabbel in der Stöckener Straße ihre Betriebserlaubnis für maximal zwei Jahre um fünf Plätze erweitern“, ergänzt Stärk. Die Betreuung in der Seelzer Grundschule endet täglich um 14 Uhr, bei KribbelKrabbel um 16.30 Uhr.
Sobald der Umbau der DRK-Kindertagesstätte in der Heimstättenstraße abgeschlossen und der Neubau der Krippe in Seelze-Süd fertiggestellt ist, ziehen die Kleinen in ihr neues Domizil um.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz