Stadt befragt Vereine und Verbände- Online-Freiwilligenbörse soll Angebot der Ehrenamtlichen erweitern und erleichtern

23.07.2012

In diesen Tagen haben rund 160 Vereine, Verbände und Einrichtungen, die sich im ehrenamtlichen Bereich engagieren Post von der Stadt erhalten.

In einem Fragebogen werden sie gebeten, Angaben zu ihrer Organisation und zu ihrer ehrenamtlichen Betätigung zu machen. „Unser Ziel ist es, eine Freiwilligenbörse im Internet aufzubauen“, sagt die Ehrenamtslotsin der Stadt, Martina Krapp. „So wollen wir das freiwillige Engagement und die vielen Ideen, Projekte und Aktivitäten der Vereine und Verbände einer noch größeren Öffentlichkeit zugänglich machen“, ergänzt Krapp.
Fragen nach den jeweiligen Zielen der Arbeit, für welche Einsatzfelder noch Ehrenamtliche gesucht werden und ob Vorkenntnisse für das freiwillige Engagement beispielsweise im Sportverein, der Unterstützung von Kindern oder älteren Menschen oder bei der Feuerwehr notwendig sind, sind einige der Fragen.
Auf einer eigens eingerichteten Internetseite sollen die Aktivitäten dann präsentiert werden.
„So können Einrichtungen, Institutionen und Vereine, die freiwillig tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchen und Menschen, die sich mit ihren Fähigkeiten, Erfahrungen und Interessen ehrenamtlich engagieren möchten leichter zueinander finden“, hofft die Ehrenamtslotsin zunächst auf viele Rückmeldungen seitens der Organisationen.
Weitere Fragen zur Ehrenamtsarbeit beantwortet Krapp im Seelzer Rathaus unter Tel.: 05137/828 150.
Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz