Letzte IGS-Informationsveranstaltung in Harenberg

23.08.2010

Eltern von Grundschülern können sich ein letztes Mal über die Arbeit einer Integrierten Gesamtschule (IGS) in Seelze informieren. Am Mittwoch, 25. August um 19 Uhr beendet die Stadt Seelze ihre Informationsreihe zur Einrichtung einer IGS in der Grundschule in Harenberg. „Bei den letzten Informationsveranstaltungen haben viele Eltern die Möglichkeit genutzt, sich über eine IGS zu informieren“, sagt die zuständige Fachbereichsleiterin Nicole Teuber. „Wer den Informationsabend in seinem Stadtteil verpasst hat, sollte unbedingt noch nach Harenberg kommen“, ermuntert Teuber alle Eltern, sich ausführlich über die IGS zu informieren.
Nach den Richtlinien des Landes Niedersachsen muss eine Integrierte Gesamtschule langfristig mindestens fünfzügig sein, das heißt, in jeder Klassenstufe muss es fünf Klassen geben. Aus diesem Grund muss die Stadt Seelze als Schulträger eine sogenannte Bedarfsermittlung vornehmen. Nur, wenn mindestens 130 Willensbekundungen pro Jahrgang für eine Gesamtschule vorliegen, kann die Stadt einen entsprechenden Antrag beim Land stellen.

Als Standort für eine Integrierte Gesamtschule käme das Schulzentrum in Seelze in Frage.


Kontakt:
Stadt Seelze
Pressestelle
Rathausplatz 1
30926 Seelze
Telefon: 05137-828 150
Fax: 05137-828 129
E-mail: pressestelle@stadt-seelze.de

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz