Durch Altbausanierung Energie sparen

09.11.2009

Seelzer Hausbesitzer, die beabsichtigen, ihr altes Haus zu sanieren, können finanzielle und fachliche Hilfe von der Deutschen Energieagentur sowie proKlima in Anspruch nehmen. Im Rahmen des Modellprogramms „Niedrigenergiehaus im Bestand“ werden Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern, denkmalgeschützten oder besonders erhaltenswerten Objekten oder Gebäuden mit zweischaligem Mauerwerk und einer Kern- oder Innendämmung gesucht, die sich an dem Projekt beteiligen möchten. Einzige Gegenleistung: nach erfolgter Sanierung müssen sie ihre Bauten der Öffentlichkeit zum Beispiel im Rahmen von Begehungen zugänglich machen.
„Bestehende Gebäude benötigen derzeit durchschnittlich dreimal soviel Energie zur Wärmeversorgung wie Neubauten“, gibt Edit Gaal vom städtischen Umweltamt zu bedenken. „Der Energiebedarf sanierter Gebäude kann durch eine energiesparende Bauweise um bis zu 88 Prozent reduziert werden“, sagt Gaal und hofft, dass sich viele Altbaubesitzer bis Donnerstag, 10. Dezember bei proKlima um eine Teilnahme an dem Modellvorhaben bewerben. Als Ansprechpartner bei proKlima ist Tobias Timm unter Tel.: 0511/430 3345 oder unter tobias.timm@enercity.de zu erreichen.


Kontakt:
Stadt Seelze
Pressestelle
Rathausplatz 1
30926 Seelze
Telefon: 05137-828 150
Fax: 05137-828 129
E-mail: pressestelle@stadt-seelze.de

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz