Schallhorn irritiert über Äußerungen des CDU-Landtagsabgeordneten

05.11.2008

Bürgermeister Schallhorn zeigte sich irritiert über die Äußerungen des CDU-Landtagsabgeordneten Max Matthiesen zur Finanzierung des Krippenausbaus. "Ich hätte mir gewünscht, dass sich Herr Matthiesen mit der Situation der Kommunen vor Ort vertraut macht, bevor er an die Öffentlichkeit tritt" so Schallhorn. Bis 2013 soll für jedes dritte Kind unter drei Jahren ein Betreuungsangebot vorhanden sein. Gleichzeitig soll in 2013 auch ein Rechtsanspruch verankert werden, damit Eltern ihren Wunsch nach einem Platz durchsetzen können. "Ich finde die Betreuung für Kinder unter 3 Jahren und einen entsprechenden Rechtsanspruch eine wichtige und richtige Entwicklung," so Schallhorn. Insgesamt wird Seelze 180 zusätzliche Plätze bis 2013 vorhalten oder schaffen. Für die Schaffung dieser Plätze durch Neubau, Um- und Anbau wird die Stadt rund 3 Millionen Euro investieren müssen. Davon trägt der Bund rund 935.000 Euro. Somit verbleiben mehr als 2 Millionen Euro, die aus städtischen Mitteln zu investieren sind. Die tatsächliche Förderung je Platz beträgt somit statt der von Herrn Matthiesen genannten 13.000 Euro nur 5200 Euro. "Trotzdem ist es uns wichtig, den Weg zu einer verbesserten Kinderbetreuung mitzugehen, unabhängig jeglicher parteipolitischer Auseinandersetzung . Deshalb werden wir selbstverständlich ausreichend Krippenplätze bereitstellen. Hierzu muss aber auch das Land seinen Beitrag leisten, wie es im übrigen auch andere Bundesländer tun," so Bürgermeister Schallhorn.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz