Lohnsteuerkartenversand: Stadt bittet um Beschriftung der Briefkästen

16.09.2008

Wie in jedem Jahr werden im Oktober die Lohnsteuerkarten zugestellt. Um sicherzustellen, dass jeder Steuerpflichtige seine Karte rechtzeitig erhält, bittet die Stadt alle Einwohner, ihre Briefkästen mit Namen zu versehen. Nur hierdurch kann der rechtzeitige Zugang der Karten sichergestellt werden. Im letzten Jahren mussten cirka 180 nicht zustellbare Karten erneut im Bürgerbüro überprüft und ein zweites Mal verschickt werden. Sollte auch das zu keinem Ergebnis führen, kann die Lohnsteuerkarte dem Steuerpflichtigen gar nicht übersandt werden. Sie müsste dann persönlich abgeholt werden. "Durch die ordnungsgemäße Briefkastenbeschriftung kann dieser Aufwand vermieden werden" appelliert die Leiterin des Bürgerbüros, Andrea Mesenbrink-Meyer an die Seelzer Bevölkerung.
Für Rückfragen steht das Bürgerbüro unter der Telefonnummer 05137/828 352 gerne zur Verfügung.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz