Harenberger sammeln für ihre Friedhofsmauer

24.10.2007

Mit Spendengeldern wollen die Harenberger dafür sorgen, dass der Friedhof des Stadtteils wieder als Einfassung eine Mauer erhält. Die bisherige Mauer musste aus Sicherheitsgründen im Sommer diesen Jahres abgerissen werden. Der Rat stellte für eine neue Einzäunung 15.500 Euro an städtischen Mitteln zur Verfügung. Diese Summe würde für einen Drahtzaun in der erforderliche Länge von 105 Metern eingesetzt werden können, nicht aber für eine neue Friedhofsmauer. Harenberger Bürger wollen jetzt in Abstimmung mit dem Ortsrat weitere Mittel aus Spenden gewinnen, um wieder eine Mauer bauen zu können. Damit soll eine würdige Atmosphäre auf dem Friedhof geschaffen werden.

Engagierte Bürger, allen voran Daniela Krause und Christian Schaper, werben gemeinsam mit Ortsbürgermeisterein Heide Ludowig zur Zeit für Spenden in ihrem Stadtteil. Die zweckgebundenen Spenden gehen auf das Konto der Stadt Seelze ein. Überweisungsvordrucke werden in die Haushalte in Harenberg verteilt.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz