Gehwege selbst von Laub befreien

22.10.2007

Im Herbst müssen sich Grundstücksbesitzer häufiger als sonst um den Gehweg vor ihrem Grundstück kümmern. Laub und kleine Äste fallen jetzt herunter. Bei stürmischem Wetter sammeln sich auch schon mal richtige Laubhaufen in einigen Ecken an. Die Stadt Seelze weist darauf hin, dass jeder Grundstücksbesitzer auf den Gehwegen einen Bereich von 1,50 Meter Breite von Laub und Ästen befreien muss, um ungehindertes Gehen für die Fußgänger zu ermöglichen. Das gilt natürlich auch für Eis und Schnee, die im November bereits die Fußwege bedecken können.

Das Laub darf nicht in die Rinnsteine gefegt werden, denn dort kann es die Abflüsse zu den Regenwasserkanälen verstopfen. Vielmehr kann das Laub in Wertstoffsäcken von aha entsorgt werden. Das Laub kann auch beim Wertstoffhof Lohnde oder bei der landwirtschaftlichen Grünannahmestelle in Döteberg abgegeben werden. Wer einen eigenen Kompost im Garten hat, kann das Laub dort verrotten lassen.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz