Planfeststellungsbeschluss für Lange-Feld-Straße steht

02.07.2007

Für die Modernisierung und Umgestaltung der Lange-Feld-Straße in Letter, das Kernstück der städtebaulichen Sanierung des Stadtteils, ist am Dienstag, 26. Juni der entsprechende Planfeststellungsbeschluss der Region Hannover gefasst worden. Die Planungen liegen ab Donnerstag, 12. Juli bis Mittwoch, 25. Juli im Rathaus in Raum 219 aus.

Bei der Lange-Feld-Straße handelt es sich um eine Kreisstraße. Für den Umbau der Fahrbahn ist daher die Region zuständig, die die Mittel für den Umbau in diesem Jahr noch nicht zur Verfügung stellt. Die Gehwege und anliegenden Straßen und Plätze werden von der Stadt Seelze dann parallel umgebaut. Ziel der Umgestaltung ist, der Lange-Feld-Straße ein neues Gesicht zu geben mit weniger Durchgangsverkehr und mehr Aufenthaltsqualität. Der Umbau der Fahrbahn und der Fuß- und Radwege wird etwa anderthalb Jahre in Anspruch nehmen. Die geschätzten Investitionskosten belaufen sich auf 3,3 Millionen Euro, von denen die Stadt rund 1,25 Million tragen muss. Dazu kommen Kosten für die Straßenbeleuchtung und die spätere Stadtplatzgestaltung etwa am Kastanienplatz. Für den Ausbau der Fahrbahn, der Fuß- und Radwege und der Parkplätze sollen Zuschüsse des Bundes beantragt werden. Durch die Einbindung in das Projekt "Letter - Fit für die Zukunft" hofft die Stadt auch Zuschüsse für den Ausbau der Plätze, für die Straßenbeleuchtung, den Bau von überbreiten Gehwegen und für Papierkörbe und Bänke zu erhalten.

Modernisiert werden soll der Straßenabschnitt von der Kreuzung Stöckener Straße bis zum Wiesenweg. Auf der 1.600 Meter langen Strecke wird die Fahrbahn auf 6,20 Meter verengt. Zur Sicherheit der Radfahrer entsteht auf beiden Seiten der Lange-Feld-Straße ein separater Radweg. Die Seitenräume der Lange-Feld-Straße werden überall neu geordnet. Wegen der später schmaleren Fahrbahn können 22 Parkplätze mehr entstehen als bisher. Diese stehen dann vor alIem den Kunden letterscher Geschäfte zur Verfügung. In Höhe Fröbelstraße, Fritz-Erler-Straße, Wiesenweg und Weißer Brink werden zusätzliche Signalanlagen für Fußgänger eingerichtet. Die Ampel an der Kreuzung Bahnhofstraße und Alte Aue soll dagegen künftig wegen des geringeren Verkehrs entfallen. Früher war hier die Hauptzufahrt zum letterschen Bahnhof, der jetzt östlicher liegt. Eine durchgängige Bepflanzung mit Laubbäumen wird das neue Erscheinungsbild der Hauptstraße Letters abrunden. Zur Zeit rechnet die Stadt damit, dass die Arbeiten 2008 begonnen werden können.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz