Verwaltung schlägt Einrichtung weiterer Krippenplätze vor

26.02.2007

Mit der Umwandlung einer Kindergartengruppe in der städtischen Einrichtung Lindenstraße im Stadtteil Seelze will die Stadt weitere 15 Krippenplätze einrichten. Auf der einen Seite sinkt die Nachfrage nach Kindergartenplätzen, auf der anderen Seite steigt aber auch der Bedarf nach Krippenplätzen. Die Stadt ist darüber hinaus verpflichtet, bis 2010 etwa 175 Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder zu schaffen. Daher werden die Anmelde- und Platzbelegungszahlen von der Stadt genau beobachtet. Die Verwaltung schlägt dem Rat jetzt vor, in diesem Jahr die Gelegenheit zu nutzen und in der Kindertagesstätte Lindenstraße Krippenplätze zu schaffen. Die notwendigen Umbauten und Anschaffungen für die kleineren Kinder wird etwa 60.000 Euro kosten und ist im gerade beschlossenen Produktbuch enthalten. Damit würde das Angebot von jetzt 22 Plätzen auf 37 Plätze ab September diesen Jahres steigen. Die Verwaltung rechnet damit, im nächsten Jahr auch eine Kindergartengruppe in Dedensen und eine in Letter in eine Krippengruppe umzuwandeln. Die Situation der Krippenplätze sind ebenso wie die Einrichtung einer zusätzlichen integrativen Krippengruppe Thema im Ausschuss für Bildung und Freizeit am Dienstag, 13. März.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz