Inlinerpark soll Ballsportanlage werden

01.02.2007

Einig waren sich die 17 Teilnehmer eines runden Tisches am Mittwoch 31. Januar, dass die Fläche des Inlinerparks in Gümmer den Jugendlichen weiter zur Verfügung stehen soll. Auf Einladung der Stadt haben sich Vertreter gümmerscher Vereine mit dem Kinder- und Jugendstadtrat, der Verwaltung, der Polizei und des Präventionsrates darauf geeinigt, als weitere Nutzung noch in diesem Frühjahr eine Ballsportanlage einzurichten.
Da Inlinerfahren als Trendsportart zurückgeht, sollen die gümmerschen Jugendlichen auf der Fläche mit einer Größe von 400 Quadratmetern die Möglichkeit erhalten, Basketball, Fußball oder Handball spielen können. Der Umnutzung müssen die Bahn AG und das Straßenbauamt zustimmen. Zu den weiteren Details trifft sich noch im Februar eine kleine Arbeitsgruppe. Als besonders erfreulich bezeichnet Edit Gaal von der Stadt, dass die VW-Freunde Gümmer zugesagt haben, die Pflege der Anlage für ein Jahr zu übernehmen. Der Ortsrat will Mittel für Einsätze des städtischen Betriebshofes einbringen. Seitens der Stadt wird geprüft, inwieweit Personal in Form eines Ein-Euro-Jobs zur Verfügung steht. In spätestens einem Jahr wollen die Teilnehmer des Runden Tisches Bilanz zu dem Projekt ziehen. Die Fortführung der Maßnahme wird auch davon abhängen, wie pfleglich die Jugendlichen mit dem Freizeitangebot umgehen werden.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz