Seelzer Betriebshof für den Winter gerüstet

30.11.2006

Von jetzt an bis Mitte März nächsten Jahres stehen immer zwei Gruppen von je 14 städtischen Mitarbeitern für den Winterdienst im städtischen Betriebshof bereit. Abwechselnd für jeweils eine Woche fahren sie bei Bedarf ab vier Uhr morgens vom Betriebshof zum Schneeräumen und Streuen bei Glätte raus. "Bei schwierigen Straßenverhältnissen arbeiten die Mitarbeiter auch bis spät in den Nacht", erklärt Betriebshofleiter Jürgen Suchopar.
Nachts kontrolliert der Winterdiensteinsatzleiter an festen Punkten im Stadtgebiet wie an Brücken und Waldschneisen die Verkehrssicherheit des Untergrunds. Er entscheidet, wann und wo die Einsatzkräfte mit den drei Unimogs, zehn Pritschenwagen für das Streuen auf der Fahrbahn und die zwei kleinen Traktoren für die Gehwege eingesetzt werden. Kontrollergebnisse und der jeweilige Einsatz werden in einem "Streubuch" festgehalten. An Tagen mit Eisregen oder besonders intensivem Schneefall wird die Winterdienstbereitschaftsgruppe dann von allen verfügbaren Mitarbeitern des Betriebshofs unterstützt. Etwa 15 Tonnen Salz verbraucht der Betriebshof bei einem gewöhnlichen Streueinsatz. Zur Zeit lagern etwa 50 Tonnen Streusalz und 30 Tonnen Split auf dem Betriebshof. Für das Streuen auf den Gehwegen vor ihrem Grundstück können sich Seelzer auf dem Betriebshof in der Mühlenstraße kostenlos Split abholen. Der Betriebshof ist montags bis donnerstags von 7 bis 15 Uhr und freitags von 7 bis 12 Uhr geöffnet. Die günstigste Abholzeit ist in den Vormittagsstunden.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz