Integration steht im Vordergrund sozialer Projekte in Letter

10.10.2006

Fünf neue Projektanträge standen auf der Tagesordnung der Letter-Fit-Kommission am Montag. 9. Oktober. Für zwei Mikroprojekte will die Stadt nach Beschluss in der Kommission jetzt eine Förderung durch LOS (Lokales Kapital für soziale Zwecke) beantragen. Die Projektkosten für die integrativen Maßnahmen betragen zusammen 7.000 Euro.
Zum Internationalen Frauentag am 8. März nächsten Jahres soll ein Frauenfest als multikultureller Begegnungsraum vorbereitet werden. Um berufliche Zielfindung und Bewerbungsberatung für junge erwachsene und erwerbssuchende Aussiedler geht es bei dem zweiten Projektantrag. Dieser Personengruppe soll aufgezeigt werden, wie Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche in Deutschland funktioniert. Für drei andere Projekte konnte in der Kommission keine Mehrheit erreicht werden. Außerdem wurden den Kommissionsmitgliedern die Erfolge der vor den Sommerferien abgeschlossenen LOS-Projekte, wie die Außengestaltung der Außenanlage der Krippe im Hirtenweg, die Vorbereitung einer Ausstellung im Heimatmuseum und die Herausgabe der Broschüre "Was ist los in Letter?" vorgestellt. Die Geschäftsstelle von "Letter-Fit für die Zukunft" im Rathaus wird die Anträge für die neuen Projekte jetzt bei der LOS-Stelle in Berlin einreichen. Für Fragen zu den städtebaulichen und sozialen Maßnahmen in Letter ist die Geschäftsstelle unter Tel.:05137/828-176, -345 und -427 zu erreichen.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz