Schulanmeldung und Sprachtest für Erstklässler 2007

23.03.2006

Früher als in den vergangenen Jahren erhalten die Eltern der Schulanfänger des Schuljahres 2007/2008 jetzt Post von einigen Seelzer Grundschulen. Schon im Mai sind sie mit ihren Kindern zur Schulanmeldung eingeladen. Die für sie zuständige Grundschule hat auch die Aufgabe, die Deutschkenntnisse künftiger Lernanfänger festzustellen. Um rechtzeitig mit eventuellen Fördermaßnahmen vor Schulbeginn starten zu können, wurde deshalb der Anmeldetermin von September in den Mai vorverlegt.
Die Schulanmeldungen für die Kinder, die bis zum 1. Juli 2007 sechs Jahre alt werden, finden in der Grundschule Almhorst am Mittwoch, 10. Mai ab 13 Uhr statt. Am Montag, 8. Mai von 13 bis 16 Uhr und am Dienstag, 9. Mai von 13 bis 15 Uhr können die Lernanfänger des nächsten Jahres in der Grundschule Harenberg angemeldet werden. In der Brüder-Grimm-Schule in Letter sind die Anmeldetermine am Montag, 8. Mai und Dienstag, 9. Mai von 15 bis 18 Uhr. Ein weiterer Termin ist Donnerstag, 11. Mai von 10 bis 12 Uhr. Die Grundschule Lohnde nimmt Anmeldungen Lohnder und Gümmerscher Kinder für das Schuljahr 2007/2008 von Montag, 8. Mai, bis Mittwoch, 10. Mai an. Die betroffenen Eltern werden von der Lohnder Schule
wegen des genauen Termins angeschrieben.
In der Grundschule Seelze können Eltern ihre Kinder am Montag, 8. Mai und Dienstag, 9. Mai jeweils von 14 bis 17 Uhr anmelden. Die Termine für die Grundschule Dedensen sind noch nicht bekannt. Von den meisten Grundschulen erhalten die Eltern schriftliche Einladungen und einen individuellen Termin.
Für die Anmeldung ihrer Kinder sollen die Eltern eine Geburtsurkunde mitbringen. Das zukünftige Schulkind soll seine Eltern bei der Anmeldung begleiten. Bei unverheirateten Eltern kann nur der sorgeberechtigte Elternteil das Kind anmelden. Sollten für das Sorgerecht besondere Regelungen getroffen worden sein, sind die entsprechenden Unterlagen mitzubringen. Bei der Anmeldung verschafft sich die Schule einen ersten Eindruck von der Sprachfähigkeit der Kinder. Besteht der Eindruck, ein Kind
müsste bis zum Schulbeginn im nächsten Jahr noch gefördert werden, wird das Kind zu einem zweiten Gespräch eingeladen. Danach entscheidet die Schule, ob das Mädchen oder der Junge vor Schulbeginn an einem Förderunterricht teilnehmen soll. Damit soll der Schuleinstieg für die Kinder erleichtert werden.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz