Spannende Wahl am Sonntag in Seelze

09.03.2006

Es gibt zwar nur einen Kandidaten für die Wahl für Seelzes ersten hauptamtlichen Bürgermeister, aber gewonnen hat er sie deshalb noch lange nicht.

6.530 Ja-Stimmen muss der Kandidat am Sonntag, 12. März erhalten, sonst ist seine Wahl gescheitert. Diese Zahl gilt unabhängig von dem prozentualen Anteil an Ja-Stimmen und ist eine Besonderheit, die das Niedersächsische Kommunalwahlgesetz vorschreibt. Mindestens ein Viertel aller 26.120 wahlberechtigten Seelzer muss mit Ja für den einzigen Kandidaten stimmen, denn selbst wenn er mehr Ja- als Nein-Stimmen erhält, ist er noch lange nicht Bürgermeister. Im Gegensatz zu anderen Wahlen kann es daher beim Auszählen nach 18 Uhr keine Trendmeldungen geben, denn die Summe aller Ja-Stimmen aus den 30 Wahllokalen in Seelze ist für den Wahlausgang entscheidend. Die letzte Meldung kann noch ausschlaggebend sein. Wenn die Bürgermeisterwahl wegen geringer Wahlbeteiligung oder mehr Nein- als Ja-Stimmen scheitert, wird die Stadt wie seit Januar diesen Jahres weiter kommissarisch vom Ersten Stadtrat geleitet, der dann alle Aufgaben der gesamten Verwaltungsleitung solange alleine übernehmen muss, bis ein Bürgermeister für Seelze gewählt ist.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz