Stadt legt Laichgewässer frei

09.03.2006

Als besonders hochwertiges Biotop gelten zwei Teiche nördlich des Lohnder Holzes. Durch das Ausbreiten von Weidengebüsch drohte das Feuchtbiotop zu verlanden. Die Stadt, die von der Region 2002 die Kontrolle der Biotope in Seelze übernommen hat, ließ die Sträucher mitsamt ihrer Wurzeln jetzt entfernen. Die Kosten dafür belaufen sich auf 4.300 Euro. Die so gelungene Erhaltung des Biotops "Am Lehmstich" wurde in Abstimmung mit dem Naturschutzbeauftragten der Stadt Willi Raabe durchgeführt. Die wieder freiliegende Wasserfläche mit ihren sumpfigen Ufern dient Erdkröten und Fröschen als Laichgewässer. Typische Sumpfpflanzen können sich jetzt wieder ungehindert vermehren.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz