Breiterer Weg an der Bundesstraße in Sicht

17.02.2006

Schon in Kürze werden die Holzfäller an der Bundesstraße 441 zwischen dem Abzweig nach Almhorst und der Göxer Landstraße anrücken. Sechs Linden entlang der Straße sind in einem so schlechten Zustand, dass sie gefällt werden müssen. Damit besteht dort die Möglichkeit, einen breiteren Randstreifen für mehr Sicherheit einzurichten, indem die Leitplanken nach Süden versetzt werden. Mindestens zehn neue Bäume sollen später an anderer Stelle nachgepflanzt werden. "Wir freuen uns sehr, dass die Straßenmeisterei Wennigsen jetzt nach der Fällung dem langjährigen Wunsch der Stadt nach einer Verbreiterung des Randstreifens nachkommen wird", sagt Seelzes Erster Stadtrat Karsten Balzer.
Der breitere Seitenbereich wird auch Teil einer neuen Anbindung für Fußgänger und Radfahrer von Seelze-Süd an die Kernstadt sein. Sobald die Heimstättenbrücke saniert wird, müssen die Bewohner von Seelze-Süd aus die Kanalbrücke an der Göxer Landstraße nutzen. Dafür soll ein Weg durch die Kleingartenanlage zur Almhorster Straße und zur Bundesstraße ausgebaut werden. Der neue breitere Weg sichert dann die Verkehrsteilnehmer an der B 441 besser. Die Arbeiten dazu werden voraussichtlich vor den Sommerferien abgeschlossen werden. Die Fällarbeiten müssen aus Gründen des Naturschutzes aber bereits bis Ende Februar erfolgen. Die Bäume könnten im Herbst dann nachgepflanzt werden.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz