Seelzer Schüler werden auf Ausbildung vorbereitet

02.01.2006

Für Real- und Hauptschüler der Seelzer Geschwister-Scholl- und der Humboldtschule wird ein Termin bei Honeywell in Seelze eine spannende Angelegenheit werden. Die Jugendlichen der achten und neunten Klassenstufe werden am Montag, 16. Januar an einer Betriebsbesichtigung in dem Seelzer Unternehmen im Rahmen des Projektes: "let´s find my job" teilnehmen. Diese Maßnahme zur Ausbildungsförderung läuft im Rahmen
von "Letter- Fit für die Zukunft". Das von dem Verein "Produktionsschule Hannover" und der Stadt Seelze initiierte Projekt qualifiziert die Jugendlichen zum Thema Berufswahl und Bewerbungstraining. "Let´s find my job" ist eines von insgesamt acht laufenden sozialen Projekten, für die im Rahmen des Programms Soziale Stadt - Letter- Fit für die Zukunft, die Stadt Seelze eine hundertprozentige Förderung über das Förderprogramm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" (LOS), gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend erreichen konnte.
Vordringliches Ziel des Projektes ist es, die Chancen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einen Ausbildungsplatz zu verbessern. Dabei geht es zunächst einmal um grundlegende Fragen zu den Bewerbungsunterlagen und dem Vorstellungsgespräch. Entscheidend für Barbara Masche und Stefanie Groos von der "Produktionsschule Hannover" ist jedoch das Wissen der Schüler um die eigenen Fähigkeiten. "Jeder von uns ist nur in dem Bereich motiviert und erfolgreich, der uns Spaß macht", sagt Barbara Masche. "Und genau das möchten wir aus den Teilnehmern herauskitzeln." Dieses Wissen um die eigenen Stärken und Talente führt jeden einzelnen dann zu seinem individuellen beruflichen Ziel. Ergänzt wird diese Qualifizierungsmaßnahme durch den Besuch von örtlichen Betrieben. "Es ist ganz entscheidend für eine passgenaue Bewerbungserstellung, die Welt der Unternehmen kennen zulernen und zu erfahren, nach welchen Kriterien Unternehmer ihre Auszubildenden auswählen", beschreibt Stefanie Groos den Hintergrund der bevorstehenden Betriebsbesichtigung. Bis Ende Februar, so sieht es das Projekt vor, werden Masche und Groos die beteiligten Schüler weiter begleiten und ihnen konkrete Tipps zur Berufswahl und zur Kontaktaufnahme bei den Unternehmen vermitteln.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz