Jugendarbeit der Vereine soll aktiver werden

10.11.2005

Als vollen Erfolg bezeichnet Stadtjugendpflegerin Edda Schneidenbach das Wochenende, zu dem der Stadtjugendring Seelzer Vereine eingeladen hatte. Fünfzehn Vertreter in der Jugendarbeit engagierter Vereine diskutierten in der Heimvolkshochschule Goslar am Freitag, 4. und Samstag, 5. November über die Zukunft der Jugendarbeit in Seelze.
Ein Ergebnis des Wochenend-Workshops ist, dass zukünftig ein Jugendfest der Vereine vor den Sommerferien stattfinden soll. Verständigt wurde sich auf eine engere Vernetzung und Unterstützung der Vereine untereinander und auf einen gemeinsamen Internetauftritt mit aktuellen Hinweisen für Jugendliche zu den Vereinsangeboten. Daneben soll die Zusammenarbeit mit den Schulen intensiviert werden. In verschiedenen Arbeitsgruppen wollen die Vereine ihre neuen Projekte vorantreiben. Unter anderem standen auch die Auswirkungen der Miet- und Nutzungsordnung für städtische Räume zur Debatte. An dem Wochenende unter der Leitung des Vorsitzenden des Stadtjugendrings Martin Griwatz haben Sportvereine, Briefmarken- und Tauchgruppen und Pfadfinder und Lebensrettungsgruppen teilgenommen.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz