Modernes Verfahren zur Kanalreparatur

07.09.2005

Mit einem aufblasbaren Kunststoffschlauch wird jetzt in Letter ein Regenwasserkanal repariert. Dieses Verfahren wendet eine Fachfirma aus Bayern unterhalb der Bahnböschung zwischen Lakefeld und Leineblick an. Eine Untersuchung mit einer Videokamera hatte gezeigt, dass der Kanal in diesem Bereich durch Bodenverschiebungen an Stabilität verliert. Auf vierzig Metern wird eine
etwa fünfzig Jahre alte Betonleitung mit 45 Zentimetern Durchmesser abgedichtet und stabilisiert. Bei dem Closed-Fit-Lining mit Compact Pipe wird zunächst der zusammengefaltete Schlauch durch das zu reparierende Rohr gezogen. Mit heißer Luft wird der Kunststoff dann aufgeblasen. Er legt sich an die vorhandenen Betonwände und härtet mit der Zeit aus. Die Firma beginnt am Montag, 12. September mit den Arbeiten.

Anfahrt

Anfahrt

Telefonbuch

Telefonbuch

Wetter

Wetter in Seelze

Kontakt

Kontakt

 
Anfahrt

Notruf

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Fahrpläne

Fahrpläne

Jobs

Jobs

 
 
Obentrautstadt-Logo
HGS
Königliche Kristalltherme Seelze
Bürgerstiftung Seelze
Kulturinitiative Seelze
Seniorenbeirat Seelze
 
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz